Das Wort Liposoma stammt aus dem Griechischen und setzt sich aus den Wörtern Lipos (Fett) und Soma (Körper) zusammen. Liposome sind mikroskopisch kleine Fettpölsterchen, die einen fett- oder wasserlöslichen Inhaltsstoff in eine HĂŒlle einkapseln. Da diese HĂŒlle der menschlichen Zellwand sehr Ă€hnlich ist, kann ein Liposom besonders leicht von den Mund- und DarmschleimhĂ€uten aufgenommen werden und dient daher als hervorragender molekularer NĂ€hrstofftransporter. Die in den Liposomen befindliche FlĂŒssigkeit gelangt direkt in die Zellen und die Inhaltsstoffe bleiben lĂ€nger im Blut und können so ihre volle Wirksamkeit entfalten. Liposomal formulierte PrĂ€parate sind daher hervorragend als Transportsysteme geeignet. Die Inhaltsstoffe werden außerdem durch eine phospholipid Doppelschicht optimal geschĂŒtzt.

Hier setzt die liposomale Methode an. Sie soll helfen, CBD unbeschadet ans Ziel zu bringen, also zu den Zellen mit den Rezeptoren. Leider sind liposomale Produkte im Vergleich zu herkömmlichem CBD Öl ziemlich teuer. Sind sie es wert? Wir haben uns liposomales CBD einmal genauer angesehen.

Liposomales CBD Öl

Schematische Darstellung einer Micelle – Bild fancytapis/ 123RF.com

Im Wesentlichen verkapseln sie die NĂ€hrstoffe in sogenannten FettblĂ€schen, die sie dann an Zell-, Gewebe- und Organsysteme im ganzen Körper abgeben können. Das Einzigartige an ihnen ist jedoch ihre sehr hohe BioverfĂŒgbarkeit. Das heißt, sie liefern die NĂ€hrstoffe effizienter als wenn Lebensmittel (oder andere NahrungsergĂ€nzungsmittel) einfach gegessen und im Verdauungssystem verstoffwechselt werden. Bei herkömmlichen NahrungsergĂ€nzungsmitteln in Pulver- und Kapselform gehen wertvolle Inhaltsstoffe durch die Mundschleimhaut und MagensĂ€ure verloren, was bei liposomalen PrĂ€paraten nicht der Fall ist.

Ein Liposom wird durch seine zellÀhnliche Struktur besonders gut von den SchleimhÀuten aufgenommen und gelangt so viel einfacher in den Blutkreislauf. Von hier aus werden die wertvollen Inhaltsstoffe effizient genau dort hingeliefert, wo sie am meisten benötigt werden. Bei Personen, denen es an Endocannabinoid-Rezeptoren mangelt, können liposomale PrÀparate dazu beitragen, den Wirkstoff effektiv aufzunehmen und sicherstellen, dass sich die Wirksamkeit des Inhaltsstoffs voll entfalten kann.

CBD-Öl oder CBD-Tropfen?

Deshalb besteht liposomales CBD in der Regel aus einer FlĂŒssigkeit auf Wasserbasis. Wenn wir hier dennoch von liposomalem CBD Öl reden, ist dies eigentlich nicht korrekt: Richtig wĂ€re eigentlich die Bezeichnung liposomale CBD Tropfen. Weil es sich so eingebĂŒrgert hat, setzen wir dennoch beides hier synonym.

 

Was ist Liposomales CBD?

Der Hanfwirkstoff Cannabidiol (CBD) hat normalerweise eine eher schlechte BioverfĂŒgbarkeit. Das heißt, dass immer ein bisschen davon verloren geht, wenn man es einfach herunterschluckt. Der Grund sind Verdauungsprozesse in Magen und Darm. Man kann die BioverfĂŒgbarkeit erheblich steigern, wenn man das CBD zum Beispiel ein Weilchen unter der Zunge ruhen lĂ€sst. Dann geht es mittels Mundschleimhaut direkt ins Blut.

Noch besser ist aber liposomales CBD. Hier kann die BioverfĂŒgbarkeit um das Zwei- bis Vierfache gesteigert werden! Diesen Vorteil haben natĂŒrlich auch die Hersteller von CBD-Produkten erkannt. Darum nehmen immer mehr von ihnen liposomales CBD in ihr Sortiment auf.

Geht es darum, liposomales CBD einmal auszuprobieren, kann man deshalb heute schon unter verschiedenen Produkten wÀhlen. Im Angebot sind vor allem CBD Kapseln und die bereits beschriebenen CBD Tropfen.

Weil sich die BioverfĂŒgbarkeit dermaßen steigern lĂ€sst, sind allerdings die CBD Konzentrationen wichtig. Wer sich zum ersten Mal damit beschĂ€ftigt, wundert sich hĂ€ufig ĂŒber die geringe Konzentration der liposomalen CBD Produkte.

*Anzeige/Werbung

Liposomales-CBD ÖL 4%
Liposomales CBD von Hempamed

  • 4% CBD Anteil
  • Wasser – Sojabasis
  • 4x bessere Aufnahme laut Heresteller

Bei Hempamed ansehen

 

đŸ€” Wieso ist liposomales CBD so wirksam?

Das ist der grĂ¶ĂŸte Vorteil dieser Technologie: Die winzigen BlĂ€schen kommen ohne Umweg dort an, wo der betreffende Wirkstoff benötigt wird: in der Zelle.
Diese Eigenschaften sind es auch, welche den Phospholipiden ermöglichen, zwischen Fett und Wasser zu vermitteln. So schĂŒtzen sie ihren Inhalt in jeder Umgebung bestmöglich. Sie kommen nicht nur unbeschadet durch den Verdauungstrakt, sie gehen auch schneller ins Blut. Ein Grund ist die Struktur des Ganzen. Die beschriebene DoppelhĂŒlle schĂŒtzt den Inhalt der BlĂ€schen perfekt vor zersetzenden VerdauungssĂ€ften. Außerdem Ă€hnelt ihr Aufbau stark dem menschlicher Zellen. Darum verarbeitet unser Körper Liposomen jeder Art am Zielort nahezu problemlos. Somit kommt liposomales CBD nicht nur unbeschadet, sondern auch schneller zum Ziel. Aufgrund dessen wird diese Technologie immer beliebter, schließlich ist sie sehr effektiv. Auch CBD zĂ€hlt zu den Stoffen, die davon profitieren können. Cannabidiol hat nĂ€mlich einen großen Nachteil.

Enthalten liposomale Produkte weniger CBD?

Nur auf den ersten Blick: Beispielsweise gibt es liposomales CBD in Konzentrationen von 2,5 % oder von 4 % CBD. Der Preis dafĂŒr ĂŒbersteigt ein Ă€hnliches herkömmliches CBD Öl bei Weitem.

Weniger CBD enthalten bei höherem Preis: Wie passt das zusammen?

Die ErklĂ€rung steckt in der Funktion der LipidblĂ€schen. Was sie so vorteilhaft macht, sorgt auch dafĂŒr, dass man weniger braucht als bei herkömmlichem CBD Öl. Weil eben liposomales CBD viel besser verarbeitet werden kann!

Anders ausgedrĂŒckt: Ein vierprozentiges liposomales Öl kann bis zu viermal so gut verwertet werden wie ein herkömmliches Öl. Darum ist hier die Konzentration auch so niedrig. Von diesem Standpunkt her sind die höheren Preise von liposomalen CBD Tropfen verstĂ€ndlich.

  • Um das weiter zu veranschaulichen, stellen wir hier noch einmal alle Vorteile und Nachteile gegenĂŒber.

 

Mögliche Anwendungsgebiete fĂŒr liposomales CBD:

  • Schmerzen lindern
  • Beim Einschlafen helfen, besser durchschlafen
  • Ängste bekĂ€mpfen
  • Beruhigen
  • Appetithemmer: Gewicht reduzieren
  • Entspannen

Weiterhin gelten dieselben Anwendungsgebiete wie fĂŒr herkömmliches CBD Öl. So lassen sich herkömmliche Therapien unter anderem auf den folgenden Gebieten unterstĂŒtzen:

  • Epilepsie
  • ADHS
  • Alzheimer
  • Arthritis
  • Parkinson
  • Asthma

 

Gibt es Studien zu liposomalen Tropfen?

Liposomales CBD ist noch sehr neu. Dementsprechend hat hier die Wissenschaft noch ein weites BetĂ€tigungsfeld vor sich. Doch was es bis jetzt gibt, zeigt die Wirksamkeit von liposomalem CBD. So haben wir haben eine interessante Studie gefunden, welche die grĂ¶ĂŸere Effizienz dieses Stoffes gegenĂŒber herkömmlichem CBD Öl belegt.

Im MĂ€rz 2020 untersuchte ein Team Arthrose bei Tieren (Canine Osteoarthritis), in diesem Fall bei MĂ€usen. Hierbei ging es weniger um die Frage, ob CBD ĂŒberhaupt helfen kann, dies ist inzwischen gut belegt. Vielmehr widmeten sich die Forscher der Frage, was besser hilft: liposomales oder normales CBD? Die Ergebnisse waren eindeutig. Eine Gabe von 20 mg CBD liposomal half den Tieren ebenso gut wie die Höchstdosis von 50 mg herkömmliches CBD! 1)

Dosierung von Liposomalem CBD

An dieser Stelle noch einmal der Hinweis: Liposomales CBD sollte anders genutzt werden als herkömmliches CBD Öl. Weil es eine bessere BioverfĂŒgbarkeit aufweist, braucht der Verbraucher davon weniger. Darum sind solche liposomalen Produkte oft schwĂ€cher konzentriert.

Allgemein gilt natĂŒrlich, was fĂŒr alle CBD Produkte gilt: langsam beginnen, mit einer geringen Dosis. Nach jeweils zwei oder drei Tagen steigert man sich um jeweils einen Tropfen. Diese Faustregel hat sich bewĂ€hrt, um den Körper gut an CBD zu gewöhnen. Steigert man zu rasch, kann es zu ungewollten Nebenwirkungen kommen, etwa verstĂ€rkte MĂŒdigkeit.

Beispiel fĂŒr eine mögliche Dosierung liposomales CBD

Als Ziel einer Dosierung etwa fĂŒr 4 % CBD Tropfen gibt etwa der Hersteller Cibdol an, man solle dreimal tĂ€glich 3 – 4 Tropfen einnehmen.

Allerdings sollte hier wirklich vorsichtig vorgegangen werden. Es hĂ€ngt natĂŒrlich auch davon ab, was man mit dem Produkt bezweckt. Wer bereits bei einer geringeren Dosis bemerkt, dass ihm die Wirkung ausreicht, der sollte dabei bleiben. Eine weitere Steigerung ist dann unnötig. So lĂ€sst sich ĂŒber mehrere Wochen eine individuell passende CBD Dosierung finden.

Weiterhin hĂ€ngt die Dosierung stark davon ab, welches Produkt man verwendet. Diese unterscheiden sich vor allem in der Konzentration. Sie sind allerdings auch sehr verschieden zusammengesetzt, weshalb es hier kaum möglich ist, allgemeingĂŒltige Tipps zur Dosierung zu geben. Im Zweifelsfall stets die Empfehlungen der Hersteller beachten!

GĂ€ngige Konzentrationen bei liposomalem CBD auf Wasserbasis – CBD Tropfen:

  • 2,5 % CBD
  • 4 % CBD

 

Vierprozentige Tropfen sind vergleichbar mit einem herkömmlichen Öl von ungefĂ€hr 15 Prozent, da es die BioverfĂŒgbarkeit um das Drei- bis Vierfache steigert. Wer also Einsteiger ist, sollte vielleicht erst einmal zu geringer dosiertem CBD greifen, um dessen Wirkung an sich zu beobachten.

Wer aber beispielsweise schon ein zehnprozentiges herkömmliches CBD Öl nutzt und nun etwas StĂ€rkeres ausprobieren möchte, der könnte mit 4 % liposomalem CBD gut zurechtkommen.

Infografik Liposomales CBD

âŹ†ïž Vorteile von Liposomalem CBD Öl

    • keine Zersetzung durch die Verdauung
    • kommt direkt, also rascher bei den CB-Rezeptoren an
    • dadurch bessere Aufnahme im Körper
    • sparsam im Verbrauch: ergiebiger als herkömmliches CBD Öl

 

âŹ‡ïž Nachteile von Liposomalem CBD

    • Liposomales CBD im Vergleich zu herkömmlichem CBD-Öl auf den ersten Blick etwas teurer, wirkt dafĂŒr allerdings deutlich effizienter und ist im Endeffekt (bei einer guten Wirkungsweise) sogar gĂŒnstiger.
    • Kann eine kleine Menge Alkohol enthalten

⚖ Welche Inhaltsstoffe sind enthalten?

Liposomale Produkte unterscheiden sich von den alt bekannten Produkten. Im Unterschied zu einem CBD-ÖL enthĂ€lt ein Liposomales CBD "Öl" als TrĂ€gerstoff kein Öl, sondern eine Mischung aus Wasser, Glycerin, einem Emulgator (in der Regel Soja oder Sonnenblumenleciithin) Cannabidiol & teilweise auch etwas Ethanol. Der CBD-Anteil ist zwar geringer als bei einem CBD-Öl, dennoch werden die Wirkstoffe deutlich schneller und vor allem besser aufgenommen.

Weitere Bestandteile der Produkte mit liposomalem CBD hĂ€ngen von der Darreichungsform ab. Bei Kapseln sind natĂŒrlich weitere Zutaten die Bestandteile der KapselhĂŒlle. Hier sollten Veganer aufpassen: Ob Kapseln vegan sind oder nicht, gibt der Hersteller in der Produktbeschreibung an.

Wie wird Liposomales CBD eingenommen

Liposomales CBD kann oral oder topisch, also ĂŒber Salben aufgenommen werden. CBD-Produkte unterscheiden sich in ihrer Wirksamkeit, wobei einige Produkte mehr CBD enthalten als andere.
Beginnen Sie mit einer kleinen Dosis und arbeiten Sie sich bei Bedarf nach oben. Manchmal wird eine Standard-CBD-Öl Dosis durch Ihr Körpergewicht bestimmt, aber diese Regel funktioniert nicht bei jedem. Einige Menschen sind empfindlicher gegenĂŒber Cannabisverbindungen als andere.

Laut Hempamed soll die maximale Tagesdosis von 4 x 1-2 CBD Tropfen nicht ĂŒberschritten werden. Auch hier sollte sich langsam herangetastet werden, bis es zu einer Verbesserung der Beschwerden kommt.

Liposomales CBD kaufen – das sind die wichtigen Hersteller

Hempamed ist eine der fĂŒhrenden deutschen Marken am CBD Öl Markt. Beliebt sind die Produkte nicht nur wegen ihrer QualitĂ€t, sondern auch aufgrund des guten Preis-LeistungsverhĂ€ltnisses. Das liposomale CBD Öl der Marke ist ebenfalls ein paar Euro gĂŒnstiger als vergleichbare Produkte bei der Konkurrenz.

Hempamed verwendet Sojalecithin. Diese Tropfen zeichnen sich durch einen extrem geringen THC-Gehalt aus, sodass sie in allen DACH-Staaten vollkommen legal sind. Mit 4 % ist das einzige liposomale Produkt von Hempamed vergleichsweise hoch konzentriert. Das macht es bei passender Dosierung besonders sparsam im Verbrauch.

 

Fazit liposomales CBD - neue Technik sorgt fĂŒr verbesserte Wirkkraft

Liposomales CBD Ă€hnelt herkömmlichen CBD Tropfen, ist aber ganz anders aufgebaut. Es nutzt die noch recht neue Technik der Liposomen. Das sind winzige BlĂ€schen, mit deren Hilfe ein Wirkstoff direkt zu den Körperzellen transportiert wird. Im Ergebnis kann er dort wirken, wo er gebraucht wird – ohne vorher durch VerdauungssĂ€fte zerstört zu werden. Bei CBD ist diese Technik immer beliebter, denn der Hanfwirkstoff hat einen großen Nachteil: Seine BioverfĂŒgbarkeit ist nicht besonders hoch. Mit der liposomalen Methode hingegen lĂ€sst sich diese VerfĂŒgbarkeit um ein Vielfaches steigern. Wer liposomales CBD einmal ausprobieren möchte, sollte aber vorsichtig sein: Eben weil es so gut vom Körper verwertet werden kann, braucht man viel weniger davon. Das rechtfertigt dann auch den höheren Preis fĂŒr liposomales CBD.

Quellenangaben   [ + ]

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.