CBD BlĂŒten stellen die Knospen der Hanfpflanze dar – genauer gesagt der weiblichen Hanfpflanze. Auch sie enthalten die bekannten Hanfwirkstoffe Cannabinoide wie Cannabidiol, Flavonoide und Terpene, sodass sie theoretisch dieselben Effekte hervorrufen können, wie andere CBD Produkte. Daher sind sie auch in Deutschland in einigen lokalen CBD Shops und auch online kĂ€uflich. Doch sind die in großer Vielfalt dargebotenen CBD BlĂŒten ĂŒberhaupt legal? Dieser Frage und allen anderen wichtigen Infos zum Thema gehen wir nachfolgend auf den Grund.

Unsere Testsieger
CBD Vital
SwissFX CBD Öl Test
Kiara Naturals CBD Öl Test
CBD Vital CBD Öl Test
Vor & Nachteile
  • milder Geschmack
  • Preis/Leistung
  • extrem hochwertig
  • kostenloser Versand
  • Preis/Leistung Top
  • kostenlose Lieferung
Vegan
Unsere Testsieger
SwissFX
SwissFX CBD Öl Test
Vor & Nachteile
  • milder Geschmack
  • Preis/Leistung
Vollspektrum CBD
Vegan
Unsere Testsieger
Kiara Naturals
Kiara Naturals CBD Öl Test
Vor & Nachteile
  • extrem hochwertig
  • kostenloser Versand
Vollspektrum CBD
Vegan
Unsere Testsieger
CBD Vital
CBD Vital CBD Öl Test
Vor & Nachteile
  • Preis/Leistung Top
  • kostenlose Lieferung
Vollspektrum CBD
Vegan

*Anzeige/Werbung

An dieser Stelle sei gesagt: CBD Gras und CBD BlĂŒten sind im Grunde dasselbe. Hier kommen jedoch immer wieder Unklarheiten auf, da “Gras” aus Cannabis bisher mit einem eher negativen Image behaftet war. Hier geht es um CBD Gras, das aus EU-zertifiziertem Nutzhanf gewonnen wird.

CBD Gras legal kaufen

 

Was ist CBD Gras eigentlich?

CBD Gras wird sehr hĂ€ufig mit dem bisher bekannten Hanfgras verwechselt: Letzteres wird nicht aus EU-zertifiziertem Nutzhanf, sondern Cannabis-Pflanzen mit hohem THC gewonnen. Das Hanfgras dieser Art macht also high und dient eben nicht zur reinen Verbesserung des Wohlbefindens durch CBD. Die berauschende Wirkung hat Hanfgras mit einem negativen Ruf behaftet, wegen dem das CBD Gras Kaufen heute noch mit Zweifeln betrachtet wird. Dabei werden CBD BlĂŒten aus Nutzhanf gewonnen, der von selbst weniger THC mitbringt und daher keine psychoaktive Wirkung hervorruft. In den meisten FĂ€llen werden die CBD BlĂŒten aus den krautigen Anteilen der Pflanze gewonnen und zerkleinert, um sich leichter verwenden zu lassen. In den BlĂŒten kommen alle Hanfwirkstoffe in natĂŒrlicher Form vor – auch eine geringe Menge an THC ist hier zu finden.

 

Die BlĂŒten werden meist von Hand geerntet und schonend getrocknet, sodass sie ohne weitere Verarbeitung in den Handel kommen können – doch genau hier liegt auch das Problem, wie wir nachfolgend genauer erlĂ€utern werden. Auch CBD BlĂŒten können den Entourage-Effekt ermöglichen – und werden oft auch fĂŒr bestimmte Produkte weiter verarbeitet, beispielsweise Hanftee. Interessant: Anbieter stellen die BlĂŒten oft mit einem CBD Gehalt von fĂŒnf Prozent bis hin zu 50 Prozent zur VerfĂŒgung – und das darĂŒber hinaus auch in diversen Aromen. Die Produktkategorie spricht also nicht ohne Grund so viele Anwender an.

Ist CBD Gras legal?

Gerade weil die Produkte der Kategorie in lokalen Shops und online in Deutschland zahlreich zu finden sind, dĂŒrften sie sich auch als hierzulande zulĂ€ssig erweisen – oder? Falsch. Im Gesetz ist verankert, dass nur verarbeitete Produkte aus Nutzhanf legal sind – unabhĂ€ngig vom enthaltenen THC. CBD Gras wird nicht weiter verarbeitet, sondern getrocknet und dann verkauft. Das gilt auch fĂŒr einige CBD BlĂŒten StĂŒcke, die in Hanftees vorhanden sind – weshalb auch diese Produktart zu den umstritteneren der Branche gehört. Allein diese Vorschrift macht also klar: Hierzulande gilt CBD Gras nicht als legal – daher empfehlen wir nicht, dieses einfach mal auszuprobieren. Die unverarbeitete Darreichungsform kann allerdings in anderen LĂ€ndern getestet werden, wenn sehr großes Interesse besteht.

Ein weiteres Problem ist, dass der CBD- und THC-Gehalt von Gras aus Nutzhanf dem rein natĂŒrlichen Gehalt entspricht – und besonders stark schwanken kann. Selbst, wenn die Hersteller die einzelnen Ernten stichhaltig auf den Gehalt hin prĂŒfen lassen und Analysenzertifikate vorweisen, ist der CBD- und THC-Gehalt der einzelnen BlĂŒten nicht gesichert. Das bedeutet: Nach dem CBD Gras Kaufen kann es passieren, dass man einen zu hohen THC-Gehalt beansprucht, der hierzulande nicht zulĂ€ssig wĂ€re. Das macht auch die Anwendung eher unsicher. Wer dies umgehen möchte, sollte erst einmal gĂ€nzlich auf CBD Gras verzichten. In Österreich gelten die BlĂŒten als legal, wenn sie einen THC-Gehalt von weniger als 0,3 Prozent betrĂ€gt – in der Schweiz sind Produkte mit einem THC-Gehalt von einem Prozent zulĂ€ssig. Daher ist es auch nicht zu empfehlen, das Gras aus dem Ausland einzukaufen.

CBD Gras Wirkung und Nebenwirkungen

CBD BlĂŒten TestCBD Gras, beziehungsweise HanfblĂŒten, enthalten im Grunde all das, was auch in Vollspektrum Extrakten zu finden ist. Cannabinoide, Terpene, THC und Flavonoide kommen hier zusammen – und unterbreiten durch die synergetische Wirkungsweise zahlreiche Effekte. Daher wird auch den CBD BlĂŒten so manche Wirkungsweise zugesprochen, die beispielsweise CBD Öle, CBD Liquids und weitere Produkte mit der bekannten Hanfsubstanz bieten. Weil CBD BlĂŒten aber in der Hauptsache verdampft oder geraucht werden, steht ihre Wirkungsweise wesentlich schneller zur VerfĂŒgung, als die von beispielsweise CBD Vollspektrum Ölen. Die Wirkstoffe werden direkt ĂŒber die Lunge aufgenommen und in den Blutkreislauf ĂŒbergeben, wĂ€hrend sie beim Schlucken von Tropfen erst im Magen ĂŒber die Schleimhaut aufgenommen werden können. Bei diesem Prozess kann ein großer Teil des CBDs wegen der MagensĂ€fte zerkleinert werden, sodass die BioverfĂŒgbarkeit beim Rauchen oder Einatmen von Dampf wesentlich höher ist.

 

Doch zu welchen Wirkungen des CBD Grases kann es eigentlich kommen? CBD ist bereits seit LĂ€ngerem bekannt dafĂŒr, EntzĂŒndungen zu hemmen 1) und sogar beim Vorbeugen eines Burnouts behilflich zu sein 2). Auch Schmerzen soll der Wirkstoff – insbesondere in Kombination mit anderen Hanfsubstanzen – effektiv lindern können, aber auch Stimmungstiefs oder gar Schlafbeschwerden. Fest steht: Der Hanfwirkstoff Ă€ußert seine Effekte bei jedem Anwender anders und mit vielen verschiedenen Vorteilen – weshalb dieser auch so umfangreich zum Einsatz gebracht wird. So weiß man beispielsweise, dass Cannabidiol beruhigt und entspannt – und sich allein deshalb fĂŒr viele Menschen als wahres Hilfsmittel natĂŒrlicher Art erweist.

Kommen wir zu den Nebenwirkungen: Wer CBD Gras raucht oder verdampft, muss aufgrund der Wirkstoffe und Bestandteile des Nutzhanfes allein nicht mit Nebenwirkungen rechnen. Denn: Die meisten Anwender verspĂŒren keinerlei Begleiterscheinung bei der Nutzung. Lediglich von einem trockenen MundgefĂŒhl oder Benommenheit ist hin und wieder die Rede, sodass im Gegensatz zu herkömmlichen Medikamenten nicht mit Nachteilen gerechnet werden muss.


Allerdings ist zu sagen: Wer CBD Gras raucht, verbrennt die Hanfbestandteile. Das ist fĂŒr die Lunge nicht unbedingt gesund, sodass hier ein ganz eigener Nachteil auftritt. Beim Verdampfen ist dies nicht der Fall, da keine eigentliche Verbrennung stattfindet. Wer seine Gesundheit also rundum schonen möchte, sollte auf das klassische Rauchen eher verzichten.

Vor und Nachteile von CBD Gras bzw. BlĂŒten

Jedes Produkt kommt mit seinen ganz eigenen Vor- und Nachteilen daher, wie CBD Nutzer wahrscheinlich schon bemerkt haben. So lĂ€sst sich CBD Öl beispielsweise in seiner Dosierung optimal anpassen, dafĂŒr eignet es sich fĂŒr unterwegs weniger gut. Zu den Vorteilen der CBD BlĂŒten gehört unter anderem:

 

Vorteile

  • Ein schnellerer Wirkungseintritt
  • Teilweise intensivere Wirkung, als bei CBD Ölen (wegen der besseren BioverfĂŒgbarkeit)
  • Unverarbeitetes Produkt – die volle BlĂŒte wird verwendet
  • Hanfwirkstoffe in ihrer natĂŒrlichen Form enthalten
  • Große Bandbreite an Sorten erhĂ€ltlich
  • Im speziellen Vaporizer sehr ergiebig nutzbar

Nachteile

  • Diese im Vergleich zu Ölen recht teuer erscheinen
  • CBD- und THC-Konzentration stark schwanken kann
  • In Deutschland und anderen LĂ€ndern unter UmstĂ€nden nicht legal
  • Diese sich leicht mit Cannabis Gras verwechseln lassen
  • Einnahme und Dosierung etwas komplizierter ausfallen
  • Keine genaue Dosierung nachvollziehbar

Wirkungseintritt und Wirkungsdauer von CBD Gras und BlĂŒten

CBD Gras von Lucky HempWer die CBD BlĂŒten raucht oder dampft, kann nahezu sofort, aber spĂ€testens nach zehn Minuten mit der gewĂŒnschten Wirkung rechnen. Denn: Die MolekĂŒle gelangen ĂŒber die LungenblĂ€schen nahezu direkt in den Blutkreislauf und werden so im Körper verteilt und dort zum Einsatz gebracht, wo sie auch wirklich gebraucht werden. Dem im Gegensatz steht das CBD Öl: Die Tropfen entfalten ihre Wirkung meist erst nach 20 Minuten bis zu etwa einer Stunde. Die volle Konzentration erreichen die Wirkstoffe im Blut bei CBD Ölen aber erst nach circa vier Stunden.

Die Wirkungsdauer liegt beim Rauchen oder Dampfen bei meist nur zwei Stunden – was jedoch von der Dosis selbst abhĂ€ngig ist. Eine sehr niedrige Dosis kann gefĂŒhlt schon nach etwa einer Stunde zu schwinden beginnen, sodass diese Art der Anwendung unter UmstĂ€nden hĂ€ufiger genutzt werden muss. Bei Produkten wie CBD Öl hĂ€lt die Wirkung hingegen bis zu acht Stunden an, sodass hier eine Anwendung fĂŒr fast den kompletten Tag ausreichen sollte.

Übrigens: Wer möchte, kann die CBD Gras BlĂŒten auch als Tee aufsetzen. Hierbei gilt es, Wasser aufkochen und abkĂŒhlen zu lassen, bevor die BlĂŒten aufgegossen werden. Sonst könnten die Wirkstoffe in ihrer natĂŒrlichen Form zersetzt und weniger wirkungsvoll gemacht werden. Nach etwa sieben bis zehn Minuten Ziehzeit kann der Tee fĂŒr Entspannung sorgen. Die gewĂŒnschte Wirkung tritt auch hier nach zehn Minuten bis hin zu einer halben Stunde ein, und hĂ€lt maximal drei bis vier Stunden an. Daher ist der CBD Tee aus Nutzhanf-Gras vor allem fĂŒr die Abendstunden sehr gut geeignet.

 

Einnahmemöglichkeit

Wie zuvor erwĂ€hnt, gibt es mehrere Möglichkeiten, CBD Gras anzuwenden und zu konsumieren. So gibt es die Möglichkeit des AufbrĂŒhens fĂŒr einen milden und entspannenden Tee – aber auch das Rauchen in Papier gerollt, sowie der Verdampfen. Wer kein Zubehör zum Rauchen oder Inhalieren zuhause hat, kann durchaus auch improvisieren: So können einige StĂŒcke der CBD BlĂŒten mit (fast!) heißem Wasser aufgegossen werden, wodurch ein wenig Wasserdampf aufsteigt. Dieser lĂ€sst sich sehr gut einatmen, wenn man mit dem Kopf direkt ĂŒber der SchĂŒssel inhaliert – und dabei bestenfalls ein Handtuch ĂŒber Kopf und SchĂŒssel hĂ€ngt. Weitaus gĂ€ngiger sind jedoch die beiden nachfolgenden Methoden:

CBD Gras rauchen

Um das CBD Gras rauchen zu können, muss dieses etwas zerkleinert werden. DafĂŒr kann man die CBD BlĂŒten entweder brechen oder schneiden. Dies erfolgt bestenfalls ĂŒber einem kleinem Tablett, damit die dabei herabfallenden Reste aufgefangen und aufbewahrt werden können – sonst finden sich die KrĂŒmel schnell auf dem Boden wieder. Entsprechende Tabletts findet man in den meisten Headshops gĂŒnstig wieder.

 

Geraucht werden kann das CBD Gras, wie man es von klassischen Zigaretten bereits gewohnt ist. Das Nutzhanf-Gras wird dabei in Zigarettenpapier gerollt, sodass ĂŒber die Menge und damit indirekt die Dosierung ganz nach Bedarf bestimmt werden kann. Geraucht wird das Ganze dann wie eine normale Zigarette auch. Bei der Verbrennung entstehen aber auch RĂŒckstĂ€nde, die fĂŒr die Lunge schĂ€dlich sein können – daher sollte jeder Anwender genau darĂŒber nachdenken, ob die Nachteile die Vorteile in diesem Fall ĂŒberwiegen.

CBD Gras verdampfen

FĂŒr das Verdampfen der CBD BlĂŒten ist ein spezieller Vaporizer notwendig. Dieser kann mit sehr fein zerkleinerten CBD BlĂŒten befĂŒllt werden und sollte nicht auf CBD Liquids ausgelegt sein, sonst kann er mit TrockenkrĂ€utern nicht optimal arbeiten. Der Vaporizer speziell fĂŒr KrĂ€uter ist am besten geeignet, um CBD Gras zu verwenden. Er erhitzt das CBD Gras langsam und schonend, sodass keine Verbrennung stattfindet und Nachteile nicht in Kauf genommen werden mĂŒssen. Der Dampf enthĂ€lt alle Wirkstoffe und kann in wenigen ZĂŒgen schnell und einfach eingeatmet werden, ohne dass der eigenen Lunge geschadet wird. Die speziellen Vaporizer lassen sich in Headshops finden, sind aber etwas weniger weit verbreitet, als andere Vape Pens und E-Zigaretten. Beim Verdampfen können dieselben CBD BlĂŒten teilweise hĂ€ufiger verwendet werden, da wenige ZĂŒge lĂ€ngst nicht alle Wirkstoffe aus dem Gras ziehen – so kann man noch sparsamer vorgehen. Der Dampf reizt hierbei ĂŒbrigens nicht – ganz im Gegensatz zum klassischen Rauchen.

 

Welche Sorten von CBD BlĂŒten gibt es?

Am Markt stehen sehr viele verschiedene CBD BlĂŒten zur VerfĂŒgung, sodass es Anwendern nicht immer leicht fĂ€llt, einen guten Überblick zu behalten. Daher möchten wir an dieser Stelle die gĂ€ngigsten Arten nennen, aus denen CBD BlĂŒten gewonnen werden – aber auch etwas genauer auf deren Eigenschaften und Merkmale eingehen.

Purple Haze

Purple Haze ist unter den CBD Gras Produkten am Markt besonders oft zu lesen. Warum? Es handelt sich hierbei um grĂ¶ĂŸtenteils Sativa-Pflanzen, die einen besonders fruchtigen Geschmack mitbringen können. Auch der Duft der CBD BlĂŒten aus ihnen zeichnet sich durch seine SĂŒĂŸe aus, sodass es sich hierbei auch um eine gute Sorte fĂŒr Einsteiger handelt. Übrigens: Die Farbe der BlĂŒten zeichnet sich meist durch ein krĂ€ftiges Lila aus – weshalb diese Sorte auch als Purple Haze bezeichnet wurde. Die Pflanze selbst stammt dabei eigentlich aus Thailand.


Gorilla Glue

Diese Indica-Pflanze weist einen hohen Harzanteil auf und bringt in der Regel einen sehr hohen CBD-Anteil mit. Nicht selten betrĂ€gt dieser 20 oder mehr Prozent. Das Aroma der BlĂŒten lĂ€sst sich als frisch bis sĂŒĂŸ bezeichnen und trifft den Geschmack der meisten Anwender sehr gut. Die BlĂŒten bringen eine hellgrĂŒne Farbe mit.


Tropic Thunder

Die Pflanzenkreuzung zeichnet sich nicht nur durch ihre bunten BlĂŒten aus, sondern auch ein fruchtiges Aroma, das den meisten Anwendern sehr gut gefĂ€llt. Den CBD BlĂŒten dieser Pflanze wird eine entspannende Wirkung nachgesagt, weshalb sie auch besonders beliebt sind und schnell ausverkauft werden.


Tangerinze Haze

Wie es die Bezeichnung schon sagt, kommt hier ein fruchtiger Geschmack zustande, der an CitrusfrĂŒchte erinnert. Die Pflanzenkreuzung aus Indica und Sativa punktet mit einer entspannenden Wirkung, aber kann auch die Stimmung heben. Allein schon das Aroma sorgt fĂŒr gute Laune – weshalb auch diese Sorte zu den Beliebtesten ĂŒberhaupt gehört.


Amnesia Haze

Die CBD BlĂŒten dieser Pflanzenart schmecken nicht nur leicht wĂŒrzig und herb, sondern auch nach Zitrone – und wirken damit besonders ausgewogen. Wer das typisch sĂŒĂŸe Aroma nicht so gerne hat, findet mit dieser Sorte die ideale Alternative. In der Regel machen sich die BlĂŒten durch eine sehr effektive Wirkung bemerkbar.


Lemon Haze

Der Kreuzung soll Energie spenden und die Stimmung aufhellen, weshalb sie auch sehr beliebt ist. Die BlĂŒten duften nach Zitronen und sorgen fĂŒr gute Laune – bei der Anwendung zeichnen sie sich durch ein sĂŒĂŸ-saures und fruchtiges Aroma aus. Wer sich nach einer Erfrischung fĂŒr zwischendurch sehnt, hat mit dieser Sorte das Richtige gefunden.


Girl Scout Cookies

Die BlĂŒten dieser Sorte haben nicht nur Anwender, sondern auch einige Experten schon rundum ĂŒberzeugt. Sie bieten ein sĂŒĂŸes Aroma und gehören nicht umsonst zu den beliebtesten Sorten des Marktes. Unter anderem sollen sie Stress lindern können, entspannen und auch bei Depressionen helfen. Der Name stammt von einer Cannabis Gras Sorte, die in Kalifornien hoch im Kurs stand – bringt aber selbst weniger als 0,2 Prozent THC auf.


Roter / grĂŒner Libanese

Diese Sorte stammt ursprĂŒnglich aus dem Libanon und bietet in beiden Varianten einen sehr hohen Gehalt an Cannabidiol. So können sich auch intensivere Leiden mit der Sorte oft lindern lassen. Der harzige Duft wirkt beruhigend, das Aroma an sich lĂ€sst sich als ausgewogen krĂ€uterartig und fruchtig bezeichnen.


Orange Bud

Auch hier lĂ€sst die Bezeichnung bereits vermuten, welches Aroma auf einen zukommt. Die sehr fruchtige Sorte wird in der Hauptsache von Sativa dominiert und zeichnet sich durch ein fruchtig-saures Aroma aus Orangen und Zitronen aus. Wer nach einer erfrischenden Variante sucht, kann sich auf diese immer wieder verlassen. Auch dieser Variante wird nachgesagt, die Stimmung zu heben und Energie zu liefern – und das bei einer CBD Konzentration zwischen zehn und 18 Prozent.

 

Dosierung von CBD Gras

CBD Grad DosierungBei der Dosierung von CBD Gras ist genauso vorsichtig und langsam vorzugehen, wie etwa beim CBD Öl. Einsteiger mĂŒssen sich nĂ€mlich noch an die richtige Menge herantasten. Ob beim Rauchen als Zigarette oder beim Verdampfen: Bestenfalls legt man sich eine kleine KĂŒchenwaage zu, um die Menge an Gramm von Anfang an im Auge zu behalten. Eine geringe Menge kann fĂŒr den Start mit wenigen ZĂŒgen genutzt werden, um die Wirkung erst einmal auszuprobieren. Reicht der gewĂŒnschte Effekt nicht aus, können bei der nĂ€chsten Anwendung mehr ZĂŒge eingeplant werden. Wir empfehlen zu Beginn, nur zwei bis drei ZĂŒge zu nehmen. Mit der Zeit kann die Menge aber erhöht werden – ebenso wie die Gramm-Anzahl. Wer genau auf seinen Körper achtet und die Menge dokumentiert, hat es am leichtesten, die fĂŒr sich richtige Dosierung zu finden. Es gilt auch hier, sich langsam an die richtige Dosis heranzutasten.

Wichtig: Beginner sollten auf Varianten mit hoher CBD-Menge wie etwa Gorilla Glue verzichten und mit Sorten anfangen, die fĂŒnf bis acht Prozent Cannabidiol enthalten. So ist es leichter. Nebenwirkungen von Anfang an aus dem Weg zu gehen und sich auf erst einmal kostengĂŒnstigere Art und Weise an das Produkt zu gewöhnen.

 

Haltbarkeit von CBD-Gras

Leider verfliegt der einzigartige Duft von CBD Gras ziemlich schnell, weshalb sie nach dem Kauf möglichst zeitnah aufgebraucht werden sollten. Wer die CBD BlĂŒten jedoch im BehĂ€lter gut verschlossen aufbewahrt, kann dies möglichst lange verhindern und sich immer wieder an dem einzigartigen Aroma erfreuen. Wichtig ist, dass die BlĂŒten in einem trockenen Raum vor Sonnenlicht geschĂŒtzt aufbewahrt werden – dann halten sie nicht nur mehrere Monate, sondern auch Jahre. Das ist wichtig, wenn man bedenkt, dass die CBD BlĂŒten auch einen recht hohen Preis vorweisen können.

 

Produkte, die das Verfallsdatum bereits ĂŒberschritten haben, erkennt man meist an einem Schimmelansatz. Auch sollten die BlĂŒten nicht ranzig riechen oder ihre trockene Form verloren haben. In dem Fall ist das Entsorgen der nĂ€chste Schritt.

 

CBD BlĂŒten und CBD Gras kaufen

CBD BlĂŒten und CBD Gras ist in Deutschland eigentlich nicht legal – auch, wenn sie von den meisten Herstellern und Anbietern in hoher Auswahl dargeboten werden. Daher ist auf das CBD Gras Kaufen auch zu verzichten. Wer dennoch auf eigene Faust die Angebote nutzen möchte, sollte beim Kauf auf einige Punkte achten, um auch wirklich alles richtig zu machen. Vorab sei gesagt: Ein hoher Preis allein macht nicht deutlich, dass es sich um hochwertige CBD BlĂŒten handelt.

 

  • Bio-QualitĂ€t kaufen: Bio BlĂŒten stammen aus ökologischen Anbau der Hanfpflanzen ohne Pestizide oder Herbizide – sodass auch im Endprodukt keine entsprechenden RĂŒckstĂ€nde zu erwarten sind. Auch sollten die Böden nicht von Schwermetallen belastet sein, was bei Bio-QualitĂ€t der Fall ist.
  • Zertifizierter Nutzhanf: Die BlĂŒten sollten nur von EU-zertifiziertem Nutzhanf stammen, der auch wirklich im zulĂ€ssigen Sortenkatalog gelistet ist. Sonst kann nicht garantiert werden, dass ein niedriger THC-Gehalt zu erwarten ist.
  • Analysenzertifikate: Nur Produkte, zu denen Analysenzertifikate bereitstehen, sind vertrauenswĂŒrdig. Hier lĂ€sst sich nachvollziehen, ob der THC-Gehalt auch tatsĂ€chlich zulĂ€ssig ist und den Angaben des Herstellers entspricht.
  • Reine BlĂŒten: BlĂ€tter oder andere Bestandteile der Nutzhanf Pflanze sollten nicht zu den BlĂŒten mit verkauft werden, da dies von einer geringen QualitĂ€t zeugt und das Gewicht des Produkts ohne Nutzen erhöht.

 

Auch wichtig ist es, auf einen seriösen und vertrauenswĂŒrdigen Hersteller zu achten. Nur namhafte Marken mit guten Bewertungen und seriösem Auftreten, aber auch jahrelanger Erfahrung können die nötige QualitĂ€t bieten. Wer diese Punkte beachtet, kann beim Kauf im Grunde nicht viel falsch machen. Seriöse Hersteller sind: Lucky Hemp, CBDNOL oder CBD JONNY

 

Unser Tipp: Einige Hersteller bieten sogenannte Probiersets an. Hier werden mehrere Sorten in geringer Menge verkauft, sodass Neueinsteiger preiswerter ihre Favoriten finden können.

 

Darf man CBD Gras und BlĂŒten legal in Deutschland kaufen?

Wie eingangs erwĂ€hnt, ist die LegalitĂ€t der CBD BlĂŒten, beziehungsweise des Grases aus Nutzhanf hierzulande umstritten – und das nicht ohne Grund. Im Grunde dĂŒrfen keine unverarbeiteten Bestandteile des Nutzhanfs verkauft werden, aber auch der schwankende THC-Gehalt in den BlĂŒten spricht gegen die ZulĂ€ssigkeit in Deutschland. Wer nichts falsch machen möchte, setzt lieber auf die zahlreichen Alternativen, die der Markt zu bieten hat.

 

Erfahrungen – was Nutzer berichten

Sieht man sich auf den sozialen Medien oder unter den Bewertungen der Kunden online zu ihren Erfahrungen mit den CBD BlĂŒten um, stellt man schnell fest: Die meisten Nutzer berichten von einer entspannenden Wirkung – und das schon kurz nach dem Rauchen oder Verdampfen der BlĂŒten. Die Effekte stellen sich in der Regel sehr schnell ein, auch das Aroma macht den meisten Anwendern beim Gebrauch Spaß. NatĂŒrlich macht das CBD Gras nicht high, sodass von einer bewusstseinsverĂ€ndernden Wirkung nicht die Rede sein kann.

 

Alternativen zu CBD Gras

Wer eine gute Alternative zu CBD BlĂŒten erhalten möchte, kann unter anderem auf CBD Hash setzen. Dieser wurde bereits verarbeitet und ist daher hierzulande zulĂ€ssig. Auch dieses Produkt kann vielfĂ€ltig eingesetzt werden. Doch die nachfolgenden Klassiker erweisen sich als wesentlich erprobter und stellen daher die idealen Alternativen zu CBD Gras dar:

 

  • CBD Liquid: CBD Liquid kann mit Hilfe der E-Zigarette oder des Vape Pens verdampft und genauso eingeatmet werden, wie CBD Gras. Die entsprechenden GerĂ€te sind jedoch viel leichter erhĂ€ltlich und die Anwendung erweist sich ebenfalls als handlicher, da kein CBD Gras vorab zerkleinert werden muss. Das Liquid wird dabei genauso schnell aufgenommen, sodass es sich hierbei um die wohl beste Alternative handelt.
  • CBD Öl: CBD Öl lĂ€sst sich sehr vielseitig einsetzen und stellt quasi das Urgestein der Branche dar. Die beste Wirkungsweise kann mit Vollspektrum CBD Öl erzielt werden. Die Wirkung tritt hier zwar spĂ€ter ein, hĂ€lt aber auch lĂ€nger an – dabei ist das Öl in verschiedenen StĂ€rken gegen alle Arten von Beschwerden erhĂ€ltlich. Weitere Infos findet ihr in unserem CBD Öl Test.
  • CBD Pflaster: FĂŒr eine ebenfalls schnelle Aufnahme des CBD Wirkstoffs sorgen CBD Pflaster, die sich am hinteren Oberarm anbringen lassen und die Hanfwirkstoffe ĂŒber die Haut in den Kreislauf abgeben. Die Aufnahme der Wirkstoffe erfolgt hier kontinuierlich – und das ĂŒber einen Zeitraum von acht Stunden.
  • CBD Spray: CBD Sprays lassen sich unterwegs besonders einfach anwenden, da kein umstĂ€ndliches Dosieren von Tropfen notwendig ist. Ein bis zwei PumpstĂ¶ĂŸe reichen im Falle eines zehn Prozent Produktes bereits aus, um die gewĂŒnschte Wirkung darzubieten.
  • CBD Kapseln: Auch CBD Kapseln eignen sich sehr gut fĂŒr unterwegs. Eine Kapsel stellt bereits die optimale Dosierung dar und kann ein- bis zweimal am Tag eingenommen werden.

 

Fazit: CBD BlĂŒten sind hierzulande noch nicht ganz im Rennen

Sowohl CBD BlĂŒten, als auch CBD BlĂŒten zeichnen sich durch ihre ganz eigenen StĂ€rken und SchwĂ€chen aus. Zwar stellt CBD Gras eine andere Darreichungsform dar, die unverarbeitet verkauft wird und sich durch besondere Aromen auszeichnet, jedoch ist sie hierzulande nicht zulĂ€ssig. Weil es ausreichend Alternativen mit schneller VerfĂŒgbarkeit gibt – beispielsweise CBD Liquid – lohnt es sich kaum, das Risiko beim Kauf einzugehen. Denn: Der THC-Gehalt der BlĂŒten kann stark variieren, sodass man auch unbewusst einen Fehlkauf machen kann. Daher gilt es bei Interesse an einer Nutzung noch abzuwarten, ob der Gebrauch schon bald legalisiert wird oder es klare Äußerungen zu den CBD BlĂŒten gibt.

 

FAQs:

Wie riechen CBD BlĂŒten, bzw. CBD Gras?

Im Grunde riecht jede Sorte CBD Gras ganz anders. Allerdings haben alle gemeinsam, dass sie leicht bis intensiv nach Hanf riechen. Viele Sorten zeichnen sich dabei auch durch einen fruchtigen bis sĂŒĂŸen Duft aus – beispielsweise die Sorte Snow Haze von Lucky Hemp. Hier werden also alle Sinne angesprochen.

Kann man CBD BlĂŒten an der Tankstelle kaufen?

Nein, an der Tankstelle, in SupermĂ€rkten und auch DrogeriemĂ€rkten sind die CBD BlĂŒten nicht erhĂ€ltlich. Denn: Im Grunde sind sie hierzulande nicht zulĂ€ssig. Lediglich spezialisierte CBD Shops oder so mancher Kiosk mit entsprechender Ausstattung bietet die BlĂŒten an.

Kann man CBD BlĂŒten bei Amazon kaufen?

Hier gilt das Gleiche: Weil das CBD Gras hierzulande nicht zulÀssig ist, ist es bei Amazon ebenfalls nicht erhÀltlich. Von einem Kauf ist hier ohnehin abzusehen, da sich die Herkunft und SeriositÀt des Anbieters nicht ganz so leicht abschÀtzen lÀsst.

 

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.