Legale Hanf Kekse selbst gemacht

Wer kennt sie nicht, die sogenannten Space Cookies? Dabei handelt es sich um Kekse, für deren Herstellung bislang zumeist Blüten der hierzulande unter das Betäubungsmittelgesetz fallenden Cannabis Pflanze verwendet wurden.

Doch da der THC-Wirkstoff hierzulande nicht legal ist und es dank der erhältlichen CBD-Produkte, zu denen unter anderem CBD Öl gehört, mittlerweile eine legale Alternative für die Herstellung von Space Cookies gibt, möchten wir im Folgen verraten, wie Hasch Kekse auch völlig legal produziert werden können.

So müsst Ihr euch beim Verzehr keinerlei Sorgen um eventuelle psychoaktive Nebenwirkungen machen, sondern könnt in Zukunft ganz legale Kekse auf Hanfbasis backen.

Hanf Kekse Rezept

Rezept für Hanf Kekse, CBD Cookies aber nicht für Space Cookies 🙂

 

Die unterschiedlichen Möglichkeiten zur legalen Herstellung von Hanf Keksen

Mittlerweile sind Produkte der Hanfpflanze, wie CBD-Öle, CBD Kapseln oder Hanfmehl auch hierzulande immer weiter verbreitet und lassen sich sogar bei einigen Discountern finden. Denn diese Produkte sind allesamt frei von dem Wirkstoff THC, der bei der Einnahme zu einem Rausch führen kann.

So wird zwar auch dem CBD-Wirkstoff häufig eine beruhigende und mitunter sogar eine heilende Wirkung attestiert, wobei es allerdings nicht zu einem Rausch kommt. Dagegen handelt es sich bei dem erhältlichen Hanfmehl, das man häufig in Bio-Läden bekommt um ein Mehl, welches aus ungeschälten Hanfsamen gewonnen wird, viele Proteine enthält und zudem einen hohen Omega 3 Anteil aufweist.

Aufgrund dieser verschiedenen Produkte lassen legale Hasch Kekse heutzutage auf mehrere Arten herstellen. Wer großen Wert auf möglichst authentische Space Kekse legt, der kann diese zum Beispiel mithilfe von CBD-Butter herstellen, für deren Herstellung CBD Blüten mit Butter vermischt und dann in den Teig gegeben werden. Zudem ist die Herstellung solcher Kekse allerdings auch mit CBD-Öl möglich, was jedoch nur wenige Anwender tun.

Wir möchten Ihnen stattdessen allerdings zunächst ein Rezept vorstellen, bei dem ausschließlich aus Hanf gewonnenes Mehl verwendet wird. So erinnert dieses Rezept zwar deutlich mehr an ein klassisches Keks-Rezept, wird dafür allerdings auch solche Menschen weitaus mehr ansprechen, die mit Hanf haltigen Produkten bislang noch keine Erfahrungen gemacht haben.

Denn da der Wirkstoff THC unter das Betäubungsmittelgesetz fällt, hat die Cannabis-Pflanze und alles was mit dieser zusammenhängt hierzulande eher einen schlechten Ruf.

Trotzdem möchten wir es uns nicht nehmen lassen, Ihnen zudem auch ein zweites Rezept vorzustellen, welches deutlich mehr an echte Space Kekse erinnert, jedoch ein wenig ausgefallener in der Herstellung ist, als das Rezept für unsere leckeren Low Carb Kekse.


Unser Rezept für leckere und legale Low Carb Hanf Kekse

 

Diese Zutaten brauchst Du:

  • 1 Ei
  • 50 g Whey Protein
  • 200 g gemahlene Mandeln
  • 50 g Hanfmehl
  • Eine priese Salz
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Ei
  • Hanfschokolade oder Schokolade ohne Zucker
  • CBD Tropfen, wenn gewünscht

Zur Süßung dient das Whey Protein – solltet ihr es süßer wollen, könnt ihr auf die üblichen Süßungsmittel wie: Stevia, Kokosblütenzucker oder alternativ sogenannte Flavors oder Geschmackspulver, diese sind quasi Kalorienfrei.

 

1. Schlagt zunächst die Butter mit dem Ei und dem Zucker schön schaumig und gebt dann die Mandeln mit dem Mehl, etwas Salz und dem Backpulver hinzu und verrührt das ganze anschließend zu einem Teig.

2. Formt aus dem Teig als nächstes Kugeln von gleicher Größe und legt diese auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech.

3. Danach werden die Hasch Kekse dann im vorgeheizten Backofen 20 Minuten bei einer Temperatur von 180 Grad gebacken und können dann zum Abkühlen aus dem Ofen geholt werden.

4. Während die Kekse abkühlen nehmt Ihr Eure weiße Schokolade nach Wahl und schmelzt diese in einem Topf, bis diese komplett flüssig ist.

5. Bestreicht Eure Hasch Kekse zuletzt noch mit ein wenig weißer Schokolade und lasst diese im Anschluss noch eine Weile ruhen, bevor Ihr Euch von dem Geschmack unserer Low Carb Space Cookies selbst überzeugen könnt.

 


Legale Hanfkekse mit CBD Butter

 

Diese Zutaten brauchst Du:

  • 2 Eier
  • 100 g Zucker
  • 100 g Butter
  • 2 g CBD Blüten
  • 50 g Mehl (Alternativ Hanf oder Dinkelmehl)
  • 1 TL Vanillezucker
  • nach Belieben CBD Tropfen

 

1. Beginnt zunächst einmal mit der Herstellung der CBD Butter, wofür Ihr 100 Gramm Butter mit 2 Gramm der CBD Blüten vermischt. Hierbei solltet Ihr darauf achten, dass die CBD Blüten möglichst fein gemahlen sind, damit sich das Öl leichter lösen kann.

2. Nehmt anschließend eine große Schüssel und vermischt darin die zuvor hergestellte CBD Butter mit 100 Gramm Zucker, einem Teelöffel Vanillezucker und 2 Eiern und schlagt das Ganze mit einem Schneebesen schön schaumig.

3. Gebt dann nach und nach das Mehl hinzu und verrührt dieses mit der schaumigen Masse.

4. Knetet den Teig zu einer Masse und formt dann 20 Kekse aus diesem, welche Ihr dann auf einem Backblech platziert. Dabei solltet Ihr darauf achten, diese mit einem ausreichenden Abstand zueinander auf das Blech zu legen, damit diese im Backofen nicht aneinanderkleben.

5. Gebt die Kekse dann bei einer Hitze von 150 Grad in den vorgeheizten Backofen und lasst diese dort für etwa 30 Minuten vor sich hin backen.

6. Holt Eure CBD Kekse aus dem Ofen und lasst diese danach ein wenig abkühlen, bevor Ihr sie genießen könnt.

 


So gelingt eine legale Hanf Pizza richtig

 

Wer glaubt, mit den erhältlichen Produkte ließen sich nur Kekse herstellen, der täuscht sich gewaltig, denn dank dem erhältlichen Hanf-Mehl lässt sich zum Beispiel auch eine leckere Hanf-Pizza ebenfalls legal zubereiten, wofür wir Ihnen das Rezept selbstverständlich ebenfalls nicht vorenthalten möchten.

Diese Zutaten brauchst Du für 2 Pizzen:

  • 2 Tassen Hanf-Mehl
  • 1 TL Hefe
  • 1 EL Zucker
  • Eine Priese Salz
  • Eine Priese Zucker
  • nach belieben CBD Tropfen

 

Für den Belag brauchst Du

  • 2 Tassen geriebener Käse
  • 1 große Dose gehackte Tomaten
  • Gewürze: Oregano, Basilikum, Pfeffer, Salz
  • Pilze, Schinken, Salami, Artischocken, Thunfisch, Gemüse, Kapern, Ananas etc.

 

1. Geben Sie zunächst das Mehl zusammen mit der Hefe, ein wenig Salz und etwas Zucker in eine große Schüssel, fügen Sie etwas Wasser hinzu und kneten Sie das Ganze zu einem schönen festen Teig, den Sie anschließend mit einem Tuch bedecken und für etwa 30 Minuten ruhen lassen.

2. Formen Sie aus Ihrem Teig zwei in etwas gleich große Kugeln und geben etwas Mehl auf diese, um den Teig anschließend auszurollen und daraus zwei gleichgroße Pizzaböden zu formen.

3. Belegen Sie Ihre Pizza anschließend einfach ganz nach Belieben, wobei ein wenig geschmolzene CBD-Butter auf der Pizza äußerst authentisch wirken kann.

4. Lassen Sie Ihre Pizza dann zwischen 13 und 18 Minuten im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad backen, bis diese von außen schön knusprig aussieht.

5. Genießen Sie Ihre Hanf Pizza am besten heiß und lassen Sie sich von der natürlichen Qualität des darin verwendeten Mehls aus Hanf selbst überzeugen.

 


Für wen eigenen sich unsere Rezepte?

Dank der erhältlichen CBD- und Hanf-Produkte, die sich mittlerweile hierzulande erwerben lassen, eignen sich unsere zuvor genannten Rezepte sowohl für die Anhänger der Cannabis-Kultur als auch für Personen, die bislang noch keinerlei Erfahrungen mit der Cannabis-Pflanze gemacht haben.

 

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.