Schokolade naschen passt nicht recht zu einem gesunden Lifestyle, wenn die Schokolade oder anderen SĂŒĂŸigkeiten eine Menge Zucker enthalten, der sĂŒchtig macht und in unserem Körperstoffwechsel auf Dauer ernsthafte SchĂ€den verursacht. Es passt aber zu einer gesunden Lebensweise, wenn die SĂŒĂŸigkeiten nicht nur einen reduzierten Zuckergehalt aufweisen, sondern auch noch mit einem gesunden und gesund machenden Hanfprodukt, nĂ€mlich mit Cannabidiol (CBD), angereichert sind. Seit einigen Jahren erleben Produkte, denen CBD in definierter Konzentration zugesetzt wurde, einen regelrechten Hype. Der Trend zum CBD in Nahrungsmitteln und NahrungergĂ€nzungsmitteln hat auch SĂŒĂŸwarenhersteller auf den Plan gerufen, so dass nicht nur Schokolade mit CBD, sondern auch andere mit CBD angereicherte SĂŒĂŸigkeiten wie Lollys, GummibĂ€rchen und Kaugummi erhĂ€ltlich sind und das vollkommen legal. Um es gleich vorweg zu verraten, CBD gehört zwar zu den Cannabinoiden, ist aber nicht psychoaktiv und erzeugt deshalb auch keinen Rausch wie das Tetrahydrocannabinol (THC), das deshalb unter das BetĂ€ubungsmittelgesetz (BtMG) fĂ€llt und einer strengen staatlichen Kontrolle unterliegt.

Erfahrungen mit CBD Schokolade

Welche Erfahrungen gibt es bereits mit CBD & Hanf Schokolade?

CBD Schokolade ist THC frei!

Euphoria CBD Schokolade ErfahrungenVon den ĂŒber 100 bekannten Cannabinoiden sind vor allem das CBD und das THC ins öffentliche Interesse gerĂŒckt. Beide Stoffe haben die FĂ€higkeit, ĂŒber die CB1- und CB2-Rezeptoren unser körpereigenes, endogenes Cannabinoid-System zu stimulieren. THC ist zudem psychoaktiv und erzeugt einen Rauschzustand. CBD wird in Deutschland ausschließlich aus den weiblichen Pflanzen von Nutzhanfsorten gewonnen, die innerhalb der EU eine Sortenzulassung haben und weniger als 0,2 Prozent THC enthalten, so dass von vornherein ein Missbrauch ausgeschlossen ist. Dem CBD werden entkrampfende, entzĂŒndungshemmende und angstlösende Eigenschaften zugesprochen, ohne dass eine AbhĂ€ngigkeit entstehen kann.

Wer sind die Hersteller von CBD Schokolade und Hanfschokolade?

 

Es sind vor allem kleinere Manufakturen, die sich auf die Herstellung von NahrungsergĂ€nzungsmitteln oder gesunden Nahrungsmitteln mit erlaubten HanfzusĂ€tzen konzentrieren. Sie haben das Wissen, mit Hanf und HanfauszĂŒgen wie dem CBD oder dem Hanföl fachgerecht umzugehen und mĂŒssen sich „nur“ das Wissen zur Herstellung einer guten und gesunden, zuckerreduzierten Schokolade aneignen. Da die meisten Begriffe rund um CBD Schokolade nicht exakt definiert sind, sei der Hinweis erlaubt, dass zwischen der hĂ€ufig angebotenen Hanfschokolade und der CBD Schokolade große Unterschiede bestehen. Selbst unter den CBD Schokoladen gibt es Sortenunterschiede, die mit den physiologischen Gegebenheiten der Inhaltsstoffe zu tun haben.

 

Hanf Schokolade – was sind ihre charakteristischen Zutaten?

 

Typischerweise besteht Hanf Schokolade aus „normaler“ Schokolade, in die Hanfsamenkörner gemischt wurden. Die kleinen Körner enthalten das wertvolle Hanföl, das zum großen Teil aus Omega-3 und Omega-6 Ölen besteht sowie wertvolle Proteine, Spurenelemente und Ballaststoffe im GepĂ€ck fĂŒhren. Unter anderem enthĂ€lt der Hanfsamen wie der Kakao auch die AminosĂ€ure Tryptophan, das der Hirnstoffwechsel in das GlĂŒckshormon Serotonin umwandeln kann. Tryptophan und Serotonin sind auch wichtig fĂŒr einen gesunden Schlaf, weil die beiden Stoffe bei Dunkelheit in das Schlafhormon Melatonin umgewandelt werden. Melatonin ist verantwortlich fĂŒr einen tiefen und gesunden Schlaf, in dem sich sogenannte REM-Phasen (rapid eye movement) mit Tiefschlafphasen in etwa 90-minĂŒtigem Rhythmus abwechseln. Hanf Schokolade hebt sich hinsichtlich Geschmack nicht so deutlich ab wie die mit CBD angereicherte Schokolade. Es ist mehr der Knuspereffekt der mit Hanfsamen versetzten Schokolade und der versteckte gesundheitliche Nutzen, der nicht sofort erkennbar ist.

 

CBD Schokolade – was sind ihre charakteristischen Zutaten?

 

Wie bei der Hanf Schokolade sollte auch die CBD Schokolade möglichst einen reduzierten Zuckergehalt haben, um die Wirkungen des enthaltenen Kakaos und des zugesetzten Cannabidiols richtig zur Geltung kommen zu lassen. Wir empfehlen Schokolade, die mit Vollspektrum-CBD angereichert wird. Das Vollspektrum-CBD ist kein reines CBD, sondern enthĂ€lt auch die anderen Cannabinoide sowie eine Reihe von Terpenen, Flavonoiden, Vitaminen und weiteren wertvollen Inhaltstoffen der Hanfpflanze. Das CBD punktet dann mit seinem Entourage-Effekt. Das bedeutet, dass seine gesundheitsrelevanten Eigenschaften im Verbund mit den anderen Stoffen stĂ€rker sind als bei reinem CBD, das als sogenannte CBD Kristalle oder als CBD Isolat zugesetzt wird. Das CBD in der Schokolade macht nicht sĂŒchtig und auch nicht abhĂ€ngig, und mögliche Nebenwirkungen sind extrem selten. Je nach Menge des zugesetzten CBDs ist die Schokolade allerdings deutlich teurer als „normale“ Schokolade. CBD in der Schokolade ist nicht nur gut fĂŒr die Gesundheit und allgemeines Wohlempfinden, sondern sorgt auch fĂŒr ein besonderes Geschmackserlebnis.

 

Warum ergÀnzen sich die Wirkungen von Schokolade mit denen von CBD so gut?

 

Lebensmittelchemiker konnten aus der Kakaobohne mehr als 300 verschiedene Inhaltsstoffe isolieren. Darunter ist auch Dopamin zu finden, ein Botenstoff (Neurotransmitter) mit psychotroper Bedeutung im Bereich Antriebsteigerung und positive Motivation. Dopamin kann die Blut-Hirn-Schranke ĂŒberwinden und wird allgemein als eines der GlĂŒckshormone angesehen. Ein weiterer wichtiger Inhaltsstoff ist die essenzielle AminosĂ€ure Tryptophan, die ebenfalls die Blut-Hirn-Schranke ĂŒberwinden kann. Der Hirnstoffwechsel baut daraus das GlĂŒckshormon Serotonin. Die beiden Stoffe im Verbund erklĂ€ren bereits, warum uns Schokolade glĂŒcklich macht und positive Stimmung erzeugt, ohne dass wir uns in einem Rauschzustand befinden.

CBD SĂŒĂŸigkeiten im Test

CBD SĂŒĂŸigkeiten gibt es nicht nur als Schokolade, sondern auch als Lollis, CBD GummibĂ€ren und vieles mehr

 

Wenn doch Schokolade bereits glĂŒcklich macht, was kann das CBD in der Schokolade zusĂ€tzlich bewirken? Cannabidiol stimuliert vorwiegend die endogenen CB2-Rezeptoren unseres Zentralen Nervensystems (ZNS).und unseres Immunsystems Das CBD entfaltet dabei angstlösende, entkrampfende, entzĂŒndungshemmende und antiemetische Eigenschaften. Es handelt sich also um Eigenschaften, die die glĂŒcksbringenden Wirkungen der Schokolade in nahezu idealer Weise ergĂ€nzen können. Das gilt besonders fĂŒr Schokolade, deren Zuckergehalt reduziert ist und die mit Vollspektrum-CBD angereichert ist, weil das Vollspektrum-CBD vom Entourage-Effekt profitiert.

 

Wie lÀsst sich die Schokolade selbst herstellen?

 

Es ist nicht nur eine gute Idee, Schokolade mit CBD oder mit Hanfsamen selbst herzustellen, sondern es ist auch noch super einfach. Man nehme seine Lieblingsschokolade und erwĂ€rme sie vorsichtig in einem Topf im Wasserbad. In die geschmolzene Masse lassen sich Hanfsamenkörner einrĂŒhren oder Vollspektrum CBD Öl. Alternativ lĂ€sst sich auch reines CBD, das in Form von CBD Kristalle (weißes Pulver) oder in Form von CBD Isolat angeboten wird. Wir empfehlen allerdings Vollspektrum CBD, weil das Vollspektrum CBD erfahrungsgemĂ€ĂŸ wegen des Entourage Effektes seine gesundheitlich relevanten Eigenschaften besser ausspielen kann. Nach dem EinrĂŒhren der Samenkörner oder des CBD Öls die Schokoladenmasse in ein flaches GefĂ€ĂŸ geben und im KĂŒhlschrank fĂŒr etwa 2 Stunden erkalten lassen. Die selbstgemachte oder besser selbstangereicherte Schokolade hat den enormen Vorteil, dass der CBD Gehalt und auch der Zuckergehalt genau bekannt sind.

 

Kann Hanf Schokolade legal hergestellt und konsumiert werden?

 

CBD ist nicht psychoaktiv und darf nur aus legal angebauten Nutzhanfsorten extrahiert werden, dessen Gehalt an psychoaktivem THC unterhalb von 0,2 Prozent liegt. Dennoch war die Rechtslage jahrelang nicht klar geregelt, ob der Handel mit CBD und der Konsum von CBD legal war. Prinzipiell gilt seit 01.10.2016 eine Verschreibungspflicht fĂŒr CBD. Allerdings gilt eine nicht definierte Übergangsfrist, in der CBD weiter verkauft werden darf. BefĂŒrworter fĂŒr den freien Handel argumentieren, dass beispielsweise Vitamin C und andere Vitamine und einige Mineralstoffe in Arzneimitteln verschreibungspflichtig sind, obwohl sie in Form von NahrungsergĂ€nzungsmitteln fĂŒr jedermann frei zugĂ€nglich sind. CBD in Lebensmitteln oder NahrungsergĂ€nzungsmitteln darf nicht mit Heilsversprechen beworben werden. Es erscheint Ă€ußerst unlogisch, das nicht psychoaktive CBD zu reglementieren. Offensichtlich ist das Wissen um die Unterschiede der beiden Substanzen CBD und THC nicht weit verbreitet zu sein.

Welche Hersteller gibt es?

Wir haben einige Hersteller gefunden, die bereits Hanf, bzw CBD Schokolade anbieten (Stand 11.19)- sicherlich gibt es noch weitere. Falls ihr weitere Hersteller kennt, schreibt es gerne in die Kommentare 🙂

  • Apoteum
  • Hemp Tickle
  • Euphoria
  • Natur und Hanf
  • Mrs. Hanf Premium CBD Schokolade
  • KannaSwiss
  • Styx Edelbitter
  • Styx Weiße Schokolade
  • Lovechock
  • Ritter Sport (nicht mehr verfĂŒgbar)

 

Unser Fazit

 

Cannabidiol (CBD) ist eines von mehr als 100 bekannten Cannabinoiden, die in Hanfpflanzen (Cannabis) vorkommen. Im Gegensatz zu dem psychoaktiven und rauscherzeugenden Tetrahydrocannabinol (THC) ist CBD nicht psychoaktiv, weist aber dennoch eine Reihe gesundheitlich und medizinisch positiver Eigenschaften auf. CBD wirkt krampflösend, beruhigend, antientzĂŒndlich, antioxidativ, angstlösend und stimmungsaufhellend. CBD ergĂ€nzt sich sehr gut mit den Inhaltsstoffen guter und zuckerreduzierter Schokolade. Die gegenseitige ErgĂ€nzung und VerstĂ€rkung tritt am besten in Erscheinung bei zuckerreduzierter Schokolade, die mit Vollspektrum CBD angereichert ist. Zuckerreduzierte Schokolade mit Hanfsamen schmeckt ebenfalls sehr gut und hat eine Reihe gesundheitsfördernder Inhaltsstoffe im GepĂ€ck.

Allerdings bevorzugen wir die mit Vollspektrum CBD angereicherte Schokolade, weil ihre Inhaltsstoffe in Kombination mit dem CBD und den weiteren Cannabinoiden und Inhaltsstoffen des Hanfs positiv auf die Serotonin-Produktion im Gehirn einwirkt. Serotonin wird auch als GlĂŒckshormon bezeichnet und hat eine stark aufhellende und antidepressive Wirkung. Schokolade mit CBD kann sogar mit einfachen Mitteln zu Hause selbst hergestellt werden. Wenn wir von zuckerreduzierter Schokolade sprechen, sollte der Zuckergehalt bei weniger als 30 Gramm pro 100 Gramm Schokolade liegen. HandelsĂŒbliche Schokolade weist hĂ€ufig einen Zuckergehalt von 54 Gramm pro 100 Gramm auf.

Wir freuen uns auf deine Bewertung
[Total: 1 Average: 5]
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.