CBD bei Reisekrankheit – kann Cannabidiol Kinetose mildern?

Man kennt es auf einem Schiff oder Boot: Reisende entwickeln durch den Wellengang und die damit einhergehenden, ungewohnten Bewegungen schnell √úbelkeit und f√ľhlen sich trotz des eigentlich angenehmen Anlasses alles andere als wohl. Dies kann auch in einem Fahrzeug oder Zug zustandekommen und beschreibt die Reisekrankheit, auch Kinetose genannt. Es werden Bewegungsreize wahrgenommen, die sich auf den Gleichgewichtssinn auswirken und √úbelkeit hervorrufen – doch auch andere Symptome k√∂nnen auftreten. Kann sich der rein nat√ľrliche Wirkstoff Cannabidiol hier als hilfreiches Mittel erweisen, das die Reise ein wenig angenehmer macht?

CBD bei Reise√ľbelkeit - Unsere Erfahrugnen

Kann CBD ein Ersatz oder eine Erg√§nzung zu herk√∂mmlichen Mitteln gegen Reise√ľbelkeit oder Reisekrankheit sein?

 

Wissenswertes auf einen Blick

  • Es handelt sich um eine Reaktion des K√∂rpers auf ungewohnte Bewegungsreize und keine eigentliche Erkrankung
  • F√ľnf bis zehn Prozent aller Menschen sollen von der Reise√ľbelkeit betroffen sein
  • Weniger h√§ufig scheint die Reise√ľbelkeit Menschen ab 50 Jahren zu treffen
  • Von Migr√§nen h√§ufig Betroffene scheinen h√§ufiger an der Reisekrankheit zu leiden
  • Medikamente gegen Reise√ľbelkeit k√∂nnen mit starken Nebenwirkungen einhergehen und fahrunt√ľchtig machen
  • Immer mehr Betroffene suchen nach rein nat√ľrlichen Alternativen

 

Was ist die Reisekrankheit Рund wie äußert sie sich?

Wie zuvor erw√§hnt, handelt es sich hierbei nicht um eine eigenst√§ndige Erkrankung. Vielmehr geht es um eine Reaktion des K√∂rpers darauf, ungewohnte Beschleunigungs- oder Bewegungssignale zu erhalten. Auch durch Simulatoren (etwa VR-Simulatoren) kann die Reaktion des K√∂rpers hervorgerufen werden – es handelt sich hierbei aber um vorget√§uschte Reize. Die sogenannte Kinetose tritt nicht sofort auf, sondern macht sich durch M√ľdigkeit, h√§ufiges G√§hnen oder auch Bl√§sse und Abwesenheit bemerkbar. Kopfschmerzen und Schwindel k√∂nnen ebenso auftreten, wie ein flaues Gef√ľhl im Magen – bis hin zur eigentlichen √úbelkeit und dem Erbrechen. Auch Kinder zwischen zwei und zw√∂lf Jahren sind h√§ufig von der Reise√ľbelkeit betroffen. Zu den weiteren Symptomen geh√∂ren:

Unsere Testsieger
CBD Vital
SwissFX CBD √Ėl Test
CBD Vital CBD √Ėl Test
Kiara Naturals CBD √Ėl Test
Vor & Nachteile
  • milder Geschmack
  • Preis/Leistung
  • Preis/Leistung Top
  • kostenlose Lieferung
  • extrem hochwertig
  • kostenloser Versand
Vegan
Unsere Testsieger
SwissFX
SwissFX CBD √Ėl Test
Vor & Nachteile
  • milder Geschmack
  • Preis/Leistung
Vollspektrum CBD
Vegan
Unsere Testsieger
CBD Vital
CBD Vital CBD √Ėl Test
Vor & Nachteile
  • Preis/Leistung Top
  • kostenlose Lieferung
Vollspektrum CBD
Vegan
Unsere Testsieger
Kiara Naturals
Kiara Naturals CBD √Ėl Test
Vor & Nachteile
  • extrem hochwertig
  • kostenloser Versand
Vollspektrum CBD
Vegan

*Anzeige/Werbung

 

  • Konzentrationsschwierigkeiten
  • Abfallender Blutdruck
  • Allgemeines Krankheitsgef√ľhl
  • Druck in den Ohren

Frauen sind h√§ufiger von der Kinetose betroffen, als M√§nner. Man vermutet, dass durch Schwangerschaft, Menstruation und Migr√§ne Kinetose gef√∂rdert werden kann – und daher bei Frauen h√§ufiger erscheint. Die Symptome verschwinden in der Regel innerhalb eines Tages wieder, weil der Gew√∂hnungseffekt eintreffen kann. H√§lt die Reise√ľbelkeit an, ist der Besuch bei einem Arzt – wenn m√∂glich – ratsam, um ein passendes Medikament verschrieben zu bekommen.

Ursachen der Reise√ľbelkeit

Genau feststellen, wie die Reise√ľbelkeit zustande kommt, konnte man bisher nicht. Allerdings sind sich Experten einig, dass das Zusammenspiel der verschiedenen Sinnesorgane eine Rolle spielt, die Bewegungsreize an das Gehirn weiterleiten. So vermutet man, dass das Gleichgewichtsorgan im Innenohr, die Augen und Rezeptoren (beispielsweise an den Fu√üsohlen) widerspr√ľchliche Signale an das Gehirn senden. Das bedeutet: Das Gehirn kann widerspr√ľchliche Signale empfangen, wenn man sich im Auto fortbewegt, aber selbst still sitzt und beispielsweise auf das Smartphone schaut. In dem Fall wird die Situation als Gefahr eingestuft, wodurch es wiederum zu den genannten Symptomen kommen kann. Weil Sinneskonflikte dieser Art bei Babys wegen der noch nicht ausgereiften Entwicklung h√§ufiger vorkommen, sind diese nicht von Reise√ľbelkeit betroffen.

 

H1-Antihistaminika haben sich bisher als Hilfsmittel gegen Reise√ľbelkeit etabliert. Diese sollen Histamin-Rezeptoren blockieren und dadurch zumindest den Brechreiz verhindern. Sie werden etwa eine halbe Stunde vor dem Antritt der Reise eingenommen und stehen sowohl f√ľr Kinder, als auch Erwachsene in verschiedenen Dosierungen zur Verf√ľgung. Die Medikamente weisen aber eine sedierende Wirkungsweise auf, zudem k√∂nnen sie Unruhe hervorrufen und sind nicht f√ľr Menschen mit Lebererkrankungen oder Asthma geeignet. Aus diesem Grund steigt die Nachfrage nach Mitteln, die sich als nat√ľrliche Alternative ohne Nebenwirkungen gegen die Reisekrankheit einsetzen lassen.

CBD als nat√ľrliche Alternative zu Medikamenten

Wie k√∂nnte nun Cannabidiol als nat√ľrlicher und gut vertr√§glicher Wirkstoff der Hanfpflanze weiterhelfen? CBD gilt als entspannend und k√∂nnte richtig angewandt daf√ľr sorgen, sich bei der Reise ein wenig besser zur√ľckzulehnen und mit den Symptomen der Reisekrankheit klarzukommen. Eine M√ľnchner Studie hat sich mit dem Thema befasst und herausgefunden, dass Stress und Kinetose gleicherma√üen auf ein Ungleichgewicht des Endocannabinoidsystems zur√ľckzuf√ľhren sind. Teilnehmer mit Reise√ľbelkeit zeigten niedrigere Level an Endocannabinoiden im Blut, sowie stark gesunkene Anandamid Level; Teilnehmer ohne die Reiseerkrankung wiesen deutlich h√∂here Level vor. Weil man davon ausgeht, dass sich die CBD Anwendung positiv auf Anandamid-Level im K√∂rper auswirkt, k√∂nnte der Hanfwirkstoff also bei Betroffenen f√ľr einen Ausgleich des Endocannabinoidsystems sorgen und damit auch die Reise√ľbelkeit vermindern. Dies w√§re vor allem f√ľr Personen interessant, bei denen bisherige Medikamente nicht angeschlagen haben.

 

Einige Wissenschaftler sind sich auch einig, dass die Regulierung des Endocannabinoidsystems – beispielsweise durch die Einnahme von CBD – √úbelkeit und Erbrechen in Tieren, aber auch Menschen vermindern kann. Studien an Tieren haben gezeigt, dass CBD und weitere Cannabinoide den Brechreiz reduzieren k√∂nnen – und sich damit wom√∂glich auch f√ľr Chemotherapie-Patienten eignen, bei denen bisherige Medikamente kaum Wirkung zeigen. Erw√§hnt wird dabei auch, dass der Hanfwirkstoff aber nur in begrenzten Dosen zum Einsatz kommen sollte.

 

Eine brasilianische Untersuchung verdeutlicht weiterhin, dass CBD gegen Angstzust√§nde und soziale √Ąngste helfen kann. Auch Panik soll der Wirkstoff reduzieren k√∂nnen – was allerdings durch weitere Studien intensiver untersucht werden m√ľsste. Weil CBD auch Nervosit√§t und Schlafprobleme lindern kann, gilt der Wirkstoff aus der Hanfpflanze als vielseitiges Hilfsmittel.

 

Bisherige Erkenntnisse zeigen: Cannabidiol kann sehr gut gegen verschiedenste Symptome vorgehen – wozu auch einige Symptome der Reisekrankheit z√§hlen. Von √úbelkeit bis hin zu Stressempfinden und Nervosit√§t wei√ü der Hanfwirkstoff gegen verschiedene Beschwerden vorzugehen, indem er das Endocannabinoidsystem reguliert, das auch mitverantwortlich f√ľr die Reisekrankheit zu sein scheint. Daher schadet es sicher nicht, den Wirkstoff bei einer anstehenden Reise einmal auszuprobieren.

Mit welchen Nebenwirkungen ist durch CBD Präparate zu rechnen?

Generell treten mit CBD Produkten nur selten Nebenwirkungen auf. Wenn, dann kommen sie durch eine zu hohe Dosierung zustande Рdenn CBD gilt weithin als sehr gut verträglich. Kommt es zu Nebenwirkungen, kann es sich um Benommenheit und Übelkeit handeln, weshalb ein langsames Herantasten an die richtige Dosis von Bedeutung ist. Wer vor Reiseantritt Schmerzmittel einnimmt, sollte sich vorher von seinem Arzt beraten lassen Рdenn mit diesen kann CBD durchaus Wechselwirkungen eingehen. Wer blutdrucksenkende Mittel einnehmen muss, sollte zudem auf CBD verzichten.

Das richtige CBD Produkt gegen Reise√ľbelkeit und dessen Dosierung

Wer von den Wirkungen des CBDs während seiner Reise profitieren möchte, kann sich zwischen verschiedenen Produkten entscheiden. Zu empfehlen sind jedoch Varianten, die sich auch unterwegs komfortabel nutzen lassen, beispielsweise:

 

 

Mit diesen Produkten ist dem CBD √Ėl Test nach kein Versch√ľtten m√∂glich – w√§hrend die Dosierung besonders einfach ausf√§llt. Was Letztere betrifft, sollte man sich langsam an die individuelle Dosis herantasten, um keine Nebenwirkungen versp√ľren zu m√ľssen. Dabei ist nicht nur auf die Herstellerangaben zu achten, sondern auch genau auf den eigenen K√∂rper zu h√∂ren. Eine CBD Kapsel mit 5% CBD oder auch ein Pumpsto√ü eines gleichwertigen Sprays d√ľrften sich f√ľr den Start jedoch gut eignen. Wer von einer besonders schnellen Wirkung in akuten Situation profitieren will, ist mit dem CBD Liquid besonders gut beraten – denn die Wirkung erfolgt dank der Aufnahme √ľber die Lunge deutlich schneller. Wer sich auf Marken wie Nordic Oil oder Kiara Naturals verl√§sst, macht beim Kauf nichts falsch.

 

Wichtig: Gegen Reise√ľbelkeit kann es helfen, CBD schon etwas langfristiger einzusetzen. So sollte der Wirkstoff nicht am Tag des Verreisens genutzt, sondern m√∂glichst schon vorher zum Einsatz gebracht werden, um das Endocannabinoidsystem ins Gleichgewicht bringen zu k√∂nnen.

Auch bei diesen Beschwerden während einer Reise kann Cannabidiol helfen

Das Verreisen an sich verkn√ľpfen die meisten Menschen mit Stress und Nervosit√§t. Man muss sich um viele Dinge k√ľmmern, organisieren, Anfahrten und Abfl√ľge im Blick behalten und darf nichts vergessen. Auch Schlafbeschwerden k√∂nnen auftreten – etwa durch einen Jetlag. Wie die amerikanische Abhandlung mehrerer Experten zeigt, kann CBD gegen genau diese Beschwerden wirken – so hat der Wirkstoff beispielsweise bei 66 Prozent der Teilnehmer die Schlafqualit√§t und das Einschlafen verbessert, sowie bei mehr als 79 Prozent der Probanden Nervosit√§t reduzieren k√∂nnen. Diese Wirkungsweisen sind aber erst nach mehreren Wochen der Anwendung aufgetreten.

Weitere Tipps gegen Reise√ľbelkeit im Blick

Wer auf Nummer Sicher gehen und Reise√ľbelkeit bestm√∂glich aus dem Weg gehen m√∂chte, kann dies mit einigen Tipps und Tricks tun. So hilft es bei Fahrten im Auto, Bus oder Zug, sich auf einen festen Punkt am Horizont zu konzentrieren und nicht zu lesen, spielen oder zu surfen. Leichte Mahlzeiten sollten vor Reiseantritt fettreichen Lebensmitteln gegen√ľber bevorzugt werden, um √úbelkeit zu reduzieren – auch Kaubewegungen w√§hrend der Reise k√∂nnen hilfreich sein. Wenn m√∂glich, sollten auch viele Pausen von der Fahrt eingelegt werden, um den K√∂rper in Bewegung bringen und die Reize normalisieren zu k√∂nnen.

Zusammenfassung

Reise√ľbelkeit betrifft zwar nicht sehr viele Menschen, kann Betroffenen aber das Verreisen zu einem weniger angenehmen Erlebnis machen. W√§hrend Medikamente nicht immer anschlagen und oftmals starke Nebenwirkungen mit sich bringen, kann CBD auf vielseitige und vor allem nat√ľrliche Weise weiterhelfen. Das deuten nicht nur Studien, sondern auch die eigentlichen Wirkungsweisen des Hanfwirkstoffes an. Damit die Wirkung aber auch einritt, sollte der Hanfwirkstoff schon vor der Reise zum Einsatz kommen, um zur richtigen Dosierung zu finden und den richtigen Umgang mit CBD zu erlernen. Denn: Bei einer √úberdosierung kann dieser √úbelkeit wom√∂glich noch verst√§rken.

FAQS: Häufig gestellte Fragen und die Antworten der Redaktion

Wie kann CBD bei Reise√ľbelkeit helfen?

CBD kann hier die Symptome lindern, indem der Wirkstoff die Aussch√ľttung von Neurotransmittern √ľber das Endocannabinoidsystem reguliert. So haben Studien verdeutlicht, dass CBD die Anandamid-Level im K√∂rper beeinflussen kann – welche wiederum bei Menschen mit Reisekrankheit niedriger erscheinen.

Welche CBD Produkte zum Verreisen?

Wer mit CBD verreist, sollte auf die Legalit√§t im jeweiligen Zielland achten, da nicht √ľberall ein THC-Wert von 0,2 Prozent erlaubt ist – oder alternativ auf Produkte ohne THC-Gehalt zur√ľckgreifen. Besonders praktisch sind CBD-Sprays und Kapseln, die sich besonders einfach dosieren lassen.

 

Was passiert bei zu viel CBD?

Wer beim Verreisen zu viel CBD eingenommen hat, muss nicht unbedingt mit Nebenwirkungen rechnen. Denn: Der Wirkstoff aus der Hanfpflanze ist in der Regel gut verträglich. Allerdings kann es zu Benommenheit oder Appetitlosigkeit kommen, sowie Übelkeit. Daher will der Umgang mit dem Wirkstoff vorher erprobt sein.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.