Warum CBD Öl nicht schlucken? Was spricht wirklich dagegen?

☑️ Fachlich geprüfter Inhalt von Sebastian Würfl. ✔️ Überprüft von Julia Teichmann

Wer sich am Markt nach dem ein oder anderen CBD Öl umgesehen hat, hat vielleicht schon bemerkt: Auf so mancher Packung steht, dass das CBD Öl nicht zum Verzehr geeignet ist. Dabei wird online immer wieder erwähnt, dass CBD Tropfen im Idealfall sublingual eingenommen und sogar einige Sekunden unter der Zunge belassen werden sollten. Kein Wunder also, dass es unter Kunden immer wieder zu Verwirrungen kommt. Ebenso verwirrend: Oft werden CBD Öle als reine Aromaprodukte oder “Öl zur Mundpflege” beschrieben. Wir bringen nachfolgend etwas mehr Klarheit in die Sache und verraten, warum Hersteller zu solchen Hinweisen greifen.

CBD Öl nicht schlucken

Eigentlich möchten wir in informativen Artikeln auf Werbung verzichten, allerdings möchten wir euch nicht vorenthalten, dass es gerade in Bezug auf Schmerzen Produkte gibt, die sehr gut helfen können! Alternativ können wir auch das CBD-Öl von SWISS FX empfehlen - dieses CBD-Öl hat auch in unserem Test am besten abgeschnitten!

  • vegan und glutenfrei
  • 1000mg CBD pro Flasche
  • auch bei Menstruationsbeschwerden, Entzündungen
  • 10% exklusiv-Rabatt: Code: CBDKAUFEN10
 

zu SWISS FX

Warum setzen CBD Hersteller auf “Nicht zum Verzehr geeignet” Hinweise?

Hinweise wie “Nicht zum Verzehr geeignet” oder “Nur als Aromaöl verwenden” finden sich auf den Produkten, um Hersteller rechtlich abzusichern. Die Marken möchten in dem Fall vermeiden, dass die CBD Produkte als Lebensmittel oder Nahrungsergänzungsmittel eingestuft werden können. Nur in den seltensten Fällen ist es so, dass der Hersteller das Produkt tatsächlich zur reinen Aromatherapie vorsieht. Darauf werfen wir nachfolgend einen etwas genaueren Blick:

  ➡️ Hier gehen wir noch einmal genauer auf CBD Aroma Öl ein und warum man Aroma Öl auf keinen Fall schlucken darf!!

  ➡️ Bei diesen Hersteller könnt ihr sicher sein, dass ihr das CBD Öl schlucken könnt

 

Ein Blick auf die Novel-Food-Verordnung

Warum die CBD Hersteller die Einstufung zum Nahrungsergänzungs- oder Lebensmittel vermeiden möchten? Weil verhindert werden soll, dass das CBD Öl als “Novel Food” deklariert wird. Anfang 2019 wurde die Datenbank der Novel-Food-Verordnung überarbeitet – und Cannabisderivate und -Extrakte zu dieser hinzugefügt. Aus diesem Grund müssten Hersteller eine Genehmigung oder Erlaubnis einholen, um ihre CBD Produkte für den Verzehr anbieten zu können.

Dass eine solche Genehmigung mit Kosten und Wartezeiten einhergeht, versteht sich von selbst – genau das wollen die meisten Hersteller aber umgehen. Durch die Hinweise, dass das Produkt nicht zum Verzehr geeignet sei, umgehen Hersteller diese Hürden. Denn: Sind die CBD Produkte nicht für den Verzehr gedacht, müssen sie nicht als “Novel Food” bezeichnet werden. Hierbei handelt es sich aber ohnehin um ein komplexes Thema, über das sich viele Experten noch nicht ganz einig sind. 

Infografik CBD Aromaöl

Infografik Aromaöl von CBD-Infos.com

Kann man CBD Öl schlucken? Die entscheidende Frage beantwortet

Kann man CBD Öl also ohne Bedenken schlucken? Hochwertiges CBD Öl kann ohne Bedenken konsumiert werden. Dabei ist nicht nur auf die korrekte Einnahme zu achten, sondern auch auf die richtige Menge. Insbesondere Einsteiger sollten die Anwendung langsam angehen lassen, um Nebenwirkungen zu vermeiden – und das Produkt absetzen, falls Begleiterscheinungen auftreten. Zudem sollte nur hochwertiges CBD Öl geschluckt werden, das keine unnötigen Zusätze enthält. Hierzu setzt man am besten auf renommierte Hersteller, zu denen schon einige Kunden Erfahrungen gemacht haben – Letztere können bei der Kaufentscheidung behilflich sein.

Diese Dinge gilt es beim CBD Öl Kauf zu beachten – so legal CBD kaufen

Wer CBD Öl legal kaufen und sich sicher sein möchte, dass die Einnahme sicher ist, sollte beim Kauf Einiges beachten. So sollte es sich um ein CBD Öl handeln, das weniger als 0,2 Prozent THC enthält – nur dann ist es hierzulande auch zulässig. Gleichzeitig ist es wichtig, dass der Hersteller die Inhaltsstoffe transparent und auch nachweisen kann. Diese sollten möglichst natürlich ausfallen und ohne Zusatzstoffe auskommen. 

Wann auf das CBD Öl Schlucken verzichten?

Wer schwanger ist oder stillt, sollte auf das Schlucken von CBD Öl unbedingt verzichten. Denn: Bisher ist unklar, wie sich der Hanfwirkstoff auf das Ungeborene oder den Säugling auswirken könnte. Weil es zu diesem Thema keine klinischen Studien gibt, ist es besser, auf mögliche Begleiterscheinungen durch die Einnahme zu verzichten. Auch, wer an offiziellen Sportwettkämpfen teilnehmen möchte, sollte auf Vollspektrum CBD Öle verzichten. Denn: Diese enthalten THC, das unter Umständen bei einem Doping-/Drogentest auffällig werden kann. Wer an niedrigem Blutdruck leidet, sollte die Einnahme vorab mit dem behandelnden Arzt abklären – da auch CBD blutdrucksenkende Wirkungen mitbringt.

 

 

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert