In den Kindertagen hat uns die Mutter eine warme Milch gemacht, wenn wir nicht einschlafen konnten – oder wollten, weil wir uns auf die warme Milch gefreut haben, heute müssen wir selber dafür besorgt sein, denken aber immer gerne daran zurück. Die Empfehlung zum Einschlafen lautet deshalb eine warme Milch, welche mit warmen Gewürzen und Adaptogenen zubereitet ist. Es handelt sich dabei um die sogenannte Mondmilch, welche auch Moon Milk genannt wird.

 

Als besondere Beigabe in der Moon Milk bietet sich das CBD Öl von Nordic Oil mit seinen Inhaltsstoffen Kurkuma und Piperin an. Die Kombination ist einzigartig und führt zu vielen Synergieeffekten, insbesondere im Zusammenspiel mit der Mond Milch.

Moon Milk mit CBD

Bild: Nordic Oil

Warum die Milch das Einschlafen fördern kann

Milch enthält den Stoff Tryptophan, eine Aminosäure, welche der Körper nicht selber herstellen kann. Das Tryptophan wird im Gehirn in das Schlafhormon Melatonin umgewandelt und so eine schnelle Müdigkeit bewirken kann. Die Voraussetzung, dass die Milch ihre Wirkungen erbringen kann, ist, dass diese warm sein muss, denn der Körper kann die warme Milch besser verarbeiten als die Kalte und ist deshalb auch verträglicher. Zudem beruhigt die Milch den Organismus und kann appetitanregend wirken sowie mit den Gewürzen zusammen unter Umständen Angst oder Depression positiv entgegenwirken.
Die Moon Milk bietet aber nebst der warmen Milch mit Honig, Zimt und Muskatnuss zusätzlich noch die effizienten Stresskiller aus der Natur, nämlich die sogenannten Adaptogene.

Die Wirkung der Adaptogene in der Moon Milk

Bei den Adaptogenen handelt es sich um Heilpflanzen und Vitalpilze, welche in der ayurvedischen Lehre seit vielen tausend Jahren verwendet werden. Durch die stark harmonisierenden Effekte auf den Körper haben die Pflanzenwirkstoffe eine regulierende Weise auf den Hormonhaushalt und können durchaus auch den Stresslevel senken. Vor allem die adaptogene Heilpflanze Ashwagandha, kann den Cortisolspiegel zielgerichtet reduzieren. Hinzu kommen das indische Basilikum und der Vitalpilz Reishi, beide haben eine ausgleichende und beruhigende Wirkung auf das Nervensystem, sodass einem erholsamen Schlaf nichts mehr im Weg steht. Ein cooler Nebeneffekt der Moon Milk ist der Schönheitseffekt. Durch einen niedrigeren der Cortisolspiegel steht der Körper nicht ständig unter Strom und dadurch kann nachweisbar auch leichter abgenommen werden. Ashwagandha verfügt außerdem über antioxidative Eigenschaften und hilft dem Körper, die freien Radikale zu bekämpfen, was wiederum essenziell für eine glatte Haut ist.

Was ist Ayurveda

Ayurveda ist eine traditionelle indische Heilkunst und heißt übersetzt Wissen vom Leben. Es ist eines der ältesten Gesundheitssysteme und wird in Indien seit Jahrtausenden praktiziert. Dabei handelt sich um keine therapeutische Einzelmaßnahme, sondern um eine Ganzheit. Tierische Produkte kommen im Ayurveda relativ selten vor, aber die Naturkunde macht hier bei der Milch eine Ausnahme, diese wird im Ayurveda als wertvoll angesehen. In den ayurvedischen Schriften ist sie als nahrhaftes Lebensmittel beschrieben, welche den Körper stärken und vitalisieren kann. Allerdings sind Industriemilch und andere zuckerversetzte Produkte ausgeschlossen.

Ashwagandha bedeutet Schlafbeere, Maca bezeichnet den peruanischen Ginseng und Reishi heißt übersetzt Pilz. Diese und viele andere Gewürze wachsen unter schwierigen Bedingungen in der Natur auf. Durch die extremen Temperaturunterschiede, ausgelöst durch die jeweiligen Jahreszeiten bleibt den zukünftigen Gewürzen keine andere Wahl, als eine grosse Widerstandsfähigkeit zu entwickeln. Das ist unter anderem ein Grund, weshalb sie dem Körper bei Stress und Ausnahmesituationen im Alltag helfen können.

Moon Milk mit CBD Öl – das Grundrezept

Für die Grundzubereitung werden lediglich Milch, Gewürze, Adaptogene sowie eine oder mehrere bevorzugte Verfeinerung benötigt. Anstelle von normaler Vollmilch kann auch Cashew- oder Mandelmilch verwendet werden.

✅ Gewürze

Im Ayurveda wird verschiedenen Gewürzen eine beruhigende Wirkung nachgesagt. Dazu gehören unter anderem Zimt, Kardamom, Ingwer, Safran, Nelken und Kurkuma, welche beliebig eingesetzt werden können.

✅ Adaptogene

Adaptogene sind effektive Naturprodukte, am beliebtesten ist Ashwagandha, also die deutsche Schlafbeere. Aber auch der Reishi-Pilz gehört dazu sowie Tutsi, der indische Basilikum. Die Adaptogene sind die perfekte Kombination für eine Mondmilch.
Um der Moon Milk mit CBD den eigenen Geschmack zu geben, kann dieser am Ende verfeinert werden, zum Beispiel mit Beeren oder rohem Kakao.

✅ Der Wohlfühl-Drink vor dem Schlafen

Die Beliebtheit von der Mond Milch ist unter anderem darin begründet, dass er anti-entzündliche und stressabbaudende Eigenschaften besitzt. Das Rezept ist einfach und mit der Beigabe des Curcumin und Piperin CBD-Öl, wird der entspannende Effekt zusätzlich verstärkt. Die Milch kann auch vegan zubereitet werden, indem die Kuhmilch durch Soja- oder Nussmilch ersetzt wird.

 

Moonmilk CBD Rezept

Zutaten:

  • 250 Milliliter Vollmilch, alternativ Nuss-, Soja- oder Hafermilch
  • ½ Teelöffel Zimt-Pulver
  • ½ Teelöffel Kurkuma-Pulver
  • 2 Prisen Kardamom Pulver
  • 1 Prise Ingwer gemahlenen
  • 5 bis 10 CBD Tropfen (15 %)
  • 1 Teelöffel Kokosnuss Öl
  • Honig, Sirup oder Kakao zur Verfeinerung

Zubereitung

Die Milch wird bei schwacher bis mittlerer Hitze zum Kochen gebracht und die Gewürze nach und nach beigemischt. Nach dem Hinzufügen von dem Kokosnuss-Öl wird die Hitze auf das Minimum reduziert und das ganze fünf bis zehn Minuten ruhen gelassen. Nach der Zugabe vom Honig und dem CBD-Öl soll nicht wieder aufkochen, weil dadurch die gesundheitsfördernden Eigenschaften vom Honig und dem CBD die Wirkung verlieren.

Für eine blaue Mond Milch kann etwas Spirulina-Pulver dazu gegeben werden. Das Pulver verleiht der Milch nicht nur die blaue Farbe, sondern enthält zusätzlich viele Mineralstoffe sowie Spurenelemente und beugt Heißhungerattacken; außerdem schützt es die Haut vor Zellschäden.

Ein wenig Kirschsaft ergibt die rosa Moon Milk; eine ideale Kombination, weil Sauerkirschen bei Schlafprobleme unterstützen können.

Die Mond Milch kann auch mit Lavendel zubereitet werden. Das Kraut hat einen angenehmen Duft sowie eine entspannende und beruhigende Wirkung für Körper und Geist.

Das Grundrezept kann beliebig verändert oder ergänzt werden, manchmal bietet die Zubereitung mit den richtigen Zutaten nach dem Gefühl einen richtigen Überraschungseffekt.

Harmonie hat einen Namen: Moon Milk!

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...