Autoflowering Anbau: Der Ratgeber für Ertragreiche Pflanzen

Sie fragen sich, wie Sie Ihren autoflowering Anbau optimieren können? In diesem Ratgeber erläutern wir Ihnen, wie Sie in nur wenigen Wochen mit den richtigen Techniken und der passenden Umgebung ihren autoflowering Cannabis erfolgreich anpflanzen, pflegen und ernten.

Das Wichtigste auf einen Blick

  • Autoflowering Cannabis-Sorten blühen automatisch und sind unabhängig von Lichtzyklen, dank ihrer robusten Genetik, die oft auf Cannabis Ruderalis zurückgeht.
  • Der Anbau von autoflowering Cannabis erfordert spezielle Aufmerksamkeit bezüglich Aussaattermin, Umgang mit Nährstoffen, optimalem Anbauumfeld und Bewässerungsstrategien, um Stress für die Pflanzen zu vermeiden und den Ertrag zu maximieren.
  • Erntezeitpunkt, Trocknung und Aushärtung sind entscheidende Schritte nach der Ernte und tragen maßgeblich zur Qualität und Potenz der Autoflower-Cannabisbuds bei.

Einführung in Autoflowering Sorten

Eigentlich möchten wir in informativen Artikeln auf Werbung verzichten, allerdings möchten wir euch nicht vorenthalten, dass es gerade in Bezug auf Schmerzen Produkte gibt, die sehr gut helfen können! Alternativ können wir auch das CBD-Öl von SWISS FX empfehlen - dieses CBD-Öl hat auch in unserem Test am besten abgeschnitten!

  • vegan und glutenfrei
  • 1000mg CBD pro Flasche
  • auch bei Menstruationsbeschwerden, Entzündungen
  • 10% exklusiv-Rabatt: Code: CBDKAUFEN10
 

zu SWISS FX

Autoflowering Sorten sind ein beeindruckendes Beispiel für die Wunder der Genetik. Sie stammen aus extremen Klimaregionen wie Sibirien und Nordeuropa und sind dafür bekannt, dass sie automatisch blühen, unabhängig von Lichtzyklen. Dies ist auf die Genetik von Cannabis Ruderalis zurückzuführen, dem Vorfahren moderner autoflowering Sorten.

Im Laufe der Jahre wurden autoflowering Sorten durch selektive Kreuzung mit Indica- und Sativa-Sorten verbessert. Das Ergebnis sind Sorten mit erhöhtem Cannabinoidgehalt und verbesserten Geschmacksprofilen. Heute sind autoflowering Sorten eine hervorragende Wahl für Grower, die schnelles Wachstum, kompakte Größe und die Fähigkeit zur Blüte unabhängig von Lichtzyklen suchen.

Der Prozess des Autoflowering Anbaus

Der Anbau von autoflowering Cannabis ist ein ziemlich geradliniger Prozess, aber es gibt einige wichtige Faktoren, die Sie beachten sollten. Der gesamte Wachstumsprozess von autoflowering Cannabis, von der Keimung bis zur Ernte, dauert in der Regel nur 8 bis 12 Wochen. Während dieses Zeitraums zeigt die Pflanze ihr Geschlecht in der Regel in der vierten Woche nach der Keimung.

Eine der wichtigsten Entscheidungen, die Sie treffen müssen, ist der richtige Zeitpunkt für die Aussaat. Eine falsche Wahl kann zu geringeren Erträgen führen. Am Ende des Wachstumszyklus, in der 13. Woche, beginnen die Blätter der Autoflower-Pflanzen leicht zu vergilben, sie sollten jedoch nicht vollständig abfallen.

Hanfsamen einpflanzen

Die richtige Methode, um Hanfsamen zu pflanzen, ist entscheidend für den Erfolg eines Autoflowering Anbaus. Autoflowering Hanfsamen sollten direkt in die Endtöpfe gepflanzt werden, um Umtopfstress zu vermeiden. Außerdem sollten Sie die Umweltbedingungen für eine erfolgreiche Keimung von Hanfsamen sorgfältig steuern.

Eine hohe Luftfeuchtigkeit von 70-90% und eine Lufttemperatur von 22-25°C sind ideal.

Cannabis Düngen

Die richtige Düngung ist ein weiterer entscheidender Faktor beim Anbau von Autoflowers. Im Gegensatz zu photoperiodischen Sorten haben Autoflowers niedrigere Nährstoffbedürfnisse und reagieren empfindlich auf Nährstoffe. Daher sollten Sie Nährstoffe in einer reduzierten Menge von 1/4 bis 1/2 der normalen Dosis verwenden, die leicht und reich an Mikronährstoffen sein sollte.

Vermeiden Sie eine Überfütterung mit zu hohen Konzentrationen von Nährstoffen, insbesondere synthetischen Düngemitteln, um das empfindliche Wachstum von Autoflowers nicht zu stören. Organische Nährstoffquellen, wie reifer Kompost, gealterter Mist und Wurmhumus, sind zu bevorzugen, um Nährstoffbrand zu vermeiden.

Cannabis Stecklinge schneiden

Im Gegensatz zu anderen Cannabissorten ist das Schneiden von Stecklingen bei autoflowering Sorten aufgrund ihres schnellen Wachstumszyklus und ihrer genetischen Eigenschaften generell nicht empfehlenswert. Daher ist es wichtig, die Anzahl der Pflanzen, die Sie anbauen möchten, sorgfältig zu planen und genügend Samen bereitzuhalten.

Optimale Umgebung für Autoflowers

Illustration von optimalen Anbaubedingungen für Autoflowers im Freien

Ein weiterer wichtiger Aspekt beim Anbau von autoflowering Cannabispflanzen ist die Schaffung einer optimalen Umgebung. Autoflowers benötigen Tageslichttemperaturen zwischen 20 und 28 Grad Celsius und Nachttemperaturen zwischen 18 und 24 Grad Celsius. Darüber hinaus variiert die ideale Luftfeuchtigkeit je nach Wachstumsphase. In der vegetativen Phase wird eine Luftfeuchtigkeit von 50-70% bevorzugt, und während der Blütephase sollte sie bei 40-50% liegen.

Die kompakte Größe von Autoflowers macht sie ideal für den Anbau in begrenzten Räumen. Darüber hinaus kann die Integration von Kokosfaser in das Substrat die Entwässerung und Belüftung des Bodens verbessern, was zu gesünderen Autoflower Pflanzen beiträgt.

Growbox selber bauen

Eine eigene Growbox zu bauen, bietet Ihnen die Möglichkeit, sie individuell an Ihre spezifischen Bedürfnisse und die Ihrer Pflanzen anzupassen, besonders wenn Sie keinen Platz für einen Outdoor Anbau haben. Die Innenverkleidung der Growbox sollte eine hohe Reflektivität aufweisen, um die Lichtausbeute zu maximieren, während das Äußere lichtundurchlässig sein muss.

Ein effizientes Abluftsystem mit Aktivkohlefilter ist unerlässlich, um eine angemessene Belüftung sicherzustellen und Gerüche aus der Growbox zu eliminieren. Vergessen Sie nicht, bei der Erstellung der Growbox entsprechende Vorkehrungen für die elektrische Verkabelung und Beleuchtung zu treffen, einschließlich lichtdichter Durchführungen.

Hanf anbauen im Zimmer

Wenn Sie sich entschieden haben, Hanf im Zimmer anzubauen, sollten Sie den Standort sorgfältig auswählen, um Temperaturschwankungen zu vermeiden und eine leichte Zugänglichkeit für die Pflanzenpflege zu gewährleisten. Growboxen, wie das Suitcase-Design von Bonsanto, sind speziell für den Anbau von autoflowering Sorten im Zimmer konzipiert und bieten eine optimale Umgebung für deren Wachstum.

Der Anbau von Autoflowers im Zimmer bietet Ihnen die Möglichkeit, die Umweltbedingungen ganzjährig zu kontrollieren und zu optimieren. Dies ermöglicht es Ihnen, das volle Potenzial Ihrer Autoflowers auszuschöpfen und höhere Erträge zu erzielen.

Bewässerung und Beleuchtung

Die richtige Bewässerung und Beleuchtung sind entscheidend für den Erfolg Ihres Autoflowering Anbaus. Autoflowers benötigen eine angemessene Beleuchtung für die Photosynthese, wobei 18-24 Stunden Licht pro Tag mit qualitativ hochwertigen LED Pflanzenlampen empfohlen werden. Der Lichtzyklus sollte idealerweise bei 18 Stunden Licht und 6 Stunden Dunkelheit liegen.

Die Bewässerung sollte erfolgen, wenn die obersten 2,5 cm des Bodens trocken sind, und die Gesamtmenge an Wasser sollte das Wurzelsystem nicht überfordern. Die Wasserqualität, insbesondere der optimale pH-Wert von etwa 6,5 und die Überwachung der Gesamtmenge an gelösten Feststoffen (TDS), ist entscheidend für eine effektive Photosynthese und Transpiration.

Erde für Cannabispflanzen

Die Wahl der richtigen Erde für Cannabispflanzen ist ein entscheidender Faktor beim Anbau von Autoflowers. Eine gut belüftete Mischung aus Torfmoos oder Kokostorf, Perlit sowie etwas Erde und Sand ist ideal.

Außerdem sollte die Erde gut belüftet sein und genügend Nährstoffe enthalten, um Ihre Autoflowers während ihres gesamten Wachstumszyklus zu unterstützen. Ein angemessener pH-Wert ist entscheidend, um Nährstoffmängel zu verhindern.

Die Supererde-Technik ist ein fortschrittliches Konzept, das durch die Nutzung von Mikroorganismen und Makro-Elementen eine vorgefertigte Erde erstellt, was Autoflowers zugutekommt.

Low Stress Training (LST) bei Autoflowers

Low Stress Training (LST) ist eine effektive Methode zur Maximierung der Erträge Ihrer Autoflowers. Im LST-Verfahren werden der Hauptstamm und die Äste nach unten gebunden. Dies fördert laterales Wachstum und eine bessere Lichtexposition. Eine Anleitung zur Anwendung dieser Methode an autoflowering Pflanzen sollte ab der 4. Woche befolgt werden.

In Woche 7 eignet sich die Tie-Down-Methode als LST-Technik für autoflowering Pflanzen. Es ist wichtig zu beachten, dass Techniken wie das Beschneiden, Trimmen und Kappen bei Autoflowers nicht empfohlen werden, da sie keine Zeit haben, sich von dem Trauma zu erholen.

Fehler vermeiden beim Autoflower Anbau

Wie bei jedem Anbau gibt es auch beim Anbau von Autoflowers häufige Fehler, die vermieden werden sollten. Ein solcher Fehler ist das Umtopfen von Autoflowers, da dies ihren schnellen Wachstumszyklus und ihre kurze Lebensphase negativ beeinflussen kann.

Eine korrekte Einschätzung des Erntezeitpunkts ist entscheidend, um die Potenz und Qualität der Autoflower Cannabis Buds zu maximieren. Andere häufige Fehler sind Überwässerung, Überdüngung und falsche Beleuchtung, die die Pflanzengesundheit und den Ertrag gefährden können.

Cannabis trocknen und Verarbeitung

Nach der Ernte beginnt der Prozess des Trocknens und der Verarbeitung Ihrer Cannabisbuds. Die Trocknungsphase dauert üblicherweise zwischen 7 und 12 Tagen. Der Trocknungsvorgang reduziert die Feuchtigkeit der Blüten um etwa 10–15%; die Bud-Größe, Trimmmethode, Temperatur, Luftfeuchtigkeit und Luftzirkulation sind dabei entscheidende Faktoren.

Um zu überprüfen, ob die Buds trocken genug für die Aushärtung sind, kann ein Zweig gebogen werden; knackt er, sind die Buds bereit für den nächsten Schritt. Das Trimmen der Cannabisblüten kann entweder nass direkt nach der Ernte oder trocken nach Abschluss der Trocknung und vor dem Beginn des Aushärtens erfolgen.

Der Aushärtungsprozess findet in geschlossenen Behältern statt und dauert etwa einen Monat, kann aber auf bis zu 4 bis 8 Wochen verlängert werden, um Geschmack und Aroma der Buds zu verbessern. Während des Aushärtens sollten die Behälter täglich geöffnet werden, um Luftaustausch zu ermöglichen, die Buds zu rehydrieren und auf Schimmel zu überprüfen, wobei eine ideale Luftfeuchtigkeit von ungefähr 62% angestrebt wird.

Zusammenfassung

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass der Anbau von autoflowering Cannabis eine lohnende Erfahrung sein kann, die sowohl für Anfänger als auch erfahrene Grower geeignet ist. Mit der richtigen Planung, Geduld und Sorgfalt können Sie hohe Erträge erzielen und erstklassiges Cannabis produzieren.

Es ist wichtig, die Besonderheiten von Autoflowers zu verstehen und die besten Praktiken für ihren Anbau zu befolgen. Von der Auswahl der richtigen Samen und dem Verständnis des Wachstumszyklus bis hin zur Pflege der Pflanzen und der Ernte der Buds ist jeder Schritt entscheidend, um den Erfolg Ihres Autoflowering Anbaus zu gewährleisten.