Wer wĂŒnscht nicht aufregenden, abwechslungsreichen und erfĂŒllenden Sex? Der leidenschaftliche Sex, von dem wir meist trĂ€umen, bringt in der RealitĂ€t nicht immer diese Eigenschaften mit. Wir sind zu mĂŒde, zu gestresst oder lassen uns nicht ausreichend fallen, um die Lust wirklich walten zu lassen. Doch kann Cannabidiol aus der Hanfpflanze hierbei behilflich sein? Immer mehr Erfahrungen von Anwendern online zeigen: TatsĂ€chlich soll der Hanfwirkstoff mehrere positive Effekte mitbringen, die dem eigenen Liebesleben zugute kommen. Wie CBD und Sex am besten zusammenkommen, verraten wir nachfolgend genauer.

Unsere Testsieger
CBD Vital
SwissFX CBD Öl Test
Kiara Naturals CBD Öl Test
CBD Vital CBD Öl Test
Vor & Nachteile
  • milder Geschmack
  • Preis/Leistung
  • extrem hochwertig
  • kostenloser Versand
  • Preis/Leistung Top
  • kostenlose Lieferung
Vegan
Unsere Testsieger
SwissFX
SwissFX CBD Öl Test
Vor & Nachteile
  • milder Geschmack
  • Preis/Leistung
Vollspektrum CBD
Vegan
Unsere Testsieger
Kiara Naturals
Kiara Naturals CBD Öl Test
Vor & Nachteile
  • extrem hochwertig
  • kostenloser Versand
Vollspektrum CBD
Vegan
Unsere Testsieger
CBD Vital
CBD Vital CBD Öl Test
Vor & Nachteile
  • Preis/Leistung Top
  • kostenlose Lieferung
Vollspektrum CBD
Vegan

*Anzeige/Werbung

CBD und Sex Erfahrungen

Kann CBD fĂŒr besseren Sex helfen?

Die schönste Sache der Welt – und wie uns der Alltag von dieser abhĂ€lt

Sex schĂŒttet Endorphine aus und macht uns glĂŒcklich. Zudem bietet Sex zahlreiche Vorteile fĂŒr die Gesundheit: Wir reduzieren damit Stress, unterstĂŒtzen unser Herz-Kreislauf-System und verbrennen sogar eine ganze Menge Kalorien. Obwohl das spaßbringende SchĂ€ferstĂŒndchen so viele Vorteile mitbringt, geht es im Alltag schlichtweg zu oft unter. Doch warum eigentlich?

 

  • Wir sind zu sehr mit dem Alltag beschĂ€ftigt: Beruf, Familie und Freunde nehmen einen großen Teil unserer Zeit ein, aber auch der Haushalt, Rechnungen und andere Erledigungen wollen nicht liegen bleiben. Unser Kopf ist meist so voll mit Aufgaben, dass wir nicht richtig abschalten und Lust auf Sex bekommen können.
  • Stress und Probleme reduzieren die Libido: Je mehr Aufgaben anstehen, desto stressiger kann unser Alltag ausfallen. Kommen Probleme oder Belastungen hinzu, stellt sich Stress ein – der die Lust auf Sex meist im Keim erstickt.
  • MĂŒdigkeit sorgt fĂŒr Lustlosigkeit: Auch Schlafprobleme, MĂŒdigkeit durch zu wenig Schlaf oder chronische Erschöpfung können dafĂŒr sorgen, dass die Lust auf Sex ausbleibt.
  • Schmerzen ruinieren das Erlebnis: Wer Schmerzen beim Sex verspĂŒrt, kann diesen nicht richtig genießen – und verkrampft sich automatisch bei aufkommenden ZĂ€rtlichkeiten.
  • Es fehlt die nötige Zeit: Wer sich kaum oder keine Zeit fĂŒr das Vorspiel nimmt, kann unter UmstĂ€nden nicht richtig in Fahrt kommen. Auch fehlt es so an der Lubrikation, die fĂŒr das reibungslose Miteinander notwendig ist.

 

Auch andere Faktoren beeinflussen das Liebesleben negativ. Dazu kann beispielsweise Leistungsdruck gehören, der vorab VersagensĂ€ngste schĂŒrt und Lust auf den Geschlechtsverkehr zunichte macht. Ein nicht zufriedenstellendes Sexleben wiederum kann zu Frustrationen fĂŒhren, die sich ebenfalls negativ auf das Liebesleben auswirken können – es entsteht ein Teufelskreis.

Vorteile von Cannabidiol aus der Hanfpflanze

Cannabidiol – ein nicht-psychoaktiver Wirkstoff aus der Hanfpflanze – wirkt sich auf unser körpereigenes Cannabinoidsystem aus. Entsprechende Rezeptoren befinden sich in großer Vielzahl im zentralen Nervensystem, Magen-Darm-Trakt – und auch in den Geschlechtsorgangen. Ja, richtig gelesen! Selbst in den SchleimhĂ€uten sollen viele Rezeptoren fĂŒr Cannabinoide zu finden sein. Daher liegt die Vermutung nahe, dass sich die Anwendung von Cannabidiol positiv auf beides auswirkt.

Möchtest du dich weiter ĂŒber CBD-Öl informieren? Wir sagen Dir worauf du unbedingt achten solltest!

Bisher hat man ohnehin viele positive Effekte festgestellt, die CBD unterbreiten kann – und die sich auch vorteilhaft auf das Liebesleben auswirken könnten. Dazu gehören beispielsweise diese StĂ€rken:

 

  • CBD wirkt entzĂŒndungshemmend – und kann so Beschwerden von beispielsweise Endometriose zumindest etwas reduzieren
  • Cannabidiol kann Schmerzen lindern
  • Der Hanfwirkstoff wirkt beruhigend, entspannend und entkrampfend – wodurch sich einige Anwender besser auf den Sex einlassen können
  • Dem Hanfwirkstoff werden auch Vorteile in Bezug auf Schlafbeschwerden zugeschrieben
  • Cannabidiol kann Stress reduzieren und so die Libido fördern

Es gibt also viele Eigenschaften, die darauf hoffen lassen, dass Cannabidiol Produkte das eigene Sexleben ein wenig aufbessern können. Wer sich schließlich im Alltag wohler fĂŒhlt und weniger Beschwerden auf sich nehmen muss, hat in der Regel mehr Energie und Lust – was sich nur positiv auf den Sex auswirkt. Hier gilt: Probieren geht ĂŒber Studieren.

Keine bis kaum Nachteile: Das sichere Hilfsmittel CBD

Durch die fehlenden Nebenwirkungen kann das Ausprobieren von CBD beim Sex nicht schaden. Denn: Die meisten nebenwirkungen treten rund um Cannabidiol nur dann auf, wenn der Hanfwirkstoff in einer zu hohen Dosis angewendet wird. In dem Fall kann ein trockenes MundgefĂŒhl oder Benommenheit auftreten – dies kommt jedoch Ă€ußerst selten vor und verschwindet auch recht schnell wieder. Genau aus diesem Grund trauen es sich aktuell auch immer mehr Paare zu, den Hanfwirkstoff in das eigene Liebesleben mit einzubauen. In den USA ist sogar schon ein regelrechter Hype um CBD Produkten fĂŒr den Sex entstanden, mit denen mehr Lust, Ausdauer und sogar bessere Orgasmen aufkommen sollen. Ob das nicht zu viel versprochen ist, sollte jeder Anwender fĂŒr sich selbst prĂŒfen.

So könnte CBD zu einem besseren Liebesleben verhelfen

Der wohl wichtigste Vorteil von CBD in Bezug auf Sex ist die entspannende Wirkung. Durch Cannabidiol können sich – auch laut Erfahrungsberichten – einige Anwender erst so richtig auf das Geschehen einlassen und den Alltag fĂŒr eine Weile loslassen. Je entspannter man dabei ist, desto besser lĂ€sst sich der Sex natĂŒrlich auch genießen – und desto besser fĂ€llt in der Regel auch der erwĂŒnschte Orgasmus aus. Insbesondere Selbstzweifel sollen dabei fĂŒr eine Weile ĂŒber Bord geworfen werden können.

 

Cannabidiol senkt unter anderem auch den Blutdruck und verbessert zugleich die Durchblutung. Dies könnte – wegen der vielen Rezeptoren in den Geschlechtsorganen – auch beim Sex eine große Rolle spielen. So gehen unter anderem auch Experten davon aus, dass die SchleimhĂ€ute besser durchblutet werden können – was zu einer optimalen Feuchtigkeit verhilft und Schmerzen, beziehungsweise unangenehme Reibungen reduziert. Durch die bessere Durchblutung und zahlreichen Nervenenden im Geschlechtsbereich kann es aber auch zu einer besseren Empfindsamkeit und so zu einem intensiveren Orgasmus kommen.

Gibt es Erfahrungen oder gar Studien zu CBD & Sex?

GrundsĂ€tzlich fĂ€llt die Studienlage zum Thema CBD und Sex eher dĂŒnn aus, sodass es nicht allzu viele handfeste Nachweise fĂŒr die CBD Wirkungen auf den Geschlechtsverkehr gibt. DafĂŒr fallen die Erfahrungen von Anwendern aber umso vielversprechender aus. Eine Vermutung ist, dass CBD einer erektilen Dysfunktion vorbeugen kann. Beispielsweise, indem der Blutdruck gesenkt und so SchĂ€den an den BlutgefĂ€ĂŸen vermieden werden, die wiederum zu der Erkrankung fĂŒhren können. Je besser die BlutgefĂ€ĂŸe entlastet werden, desto einfacher kann der Blutfluss in den Penis bei Bedarf wieder erfolgen.

CBD Studien

CBD Studien: Bild: © tinnakornlek/123RF.com

 

Eine Studie aus der Mannheimer Heidelberg UniversitĂ€t hat deutlich gemacht, dass Cannabidiol die Übertragung von Signalen mit Anandamid positiv beeinflusst. Hierbei handelt es sich um ein körpereigenes Cannabinoid, das fĂŒr die Steigerung der Lust oder auch Libido verantwortlich gemacht wird. Gleichzeitig wird Anandamid zugesprochen, Ejakulationsstörungen zu reduzieren – dies macht etwa eine mexikanische Studie deutlich.

 

Dem entgegengesetzt ist eine brasilianische Untersuchung von mĂ€nnlichen MĂ€usen, die tĂ€glich einer CBD-Anwendung von 15 bis 30mg ausgesetzt wurden – und das pro Kilogramm Körpergewicht. Die Studie hat verdeutlicht, dass MĂ€use mit CBD im Gegensatz zur Kontrollgruppe weniger Geschlechtsverkehr und Ejakulationen durchfĂŒhrten. Hierbei gilt es aber zu bedenken, dass die Dosis fĂŒr MĂ€use vermutlich zu hoch ist und MĂŒdigkeit, beziehungsweise Benommenheit verursachen kann – worunter auch die Libido und der Fortpflanzungsdrang leiden. Denn: Diese Nebenwirkungen können auch beim Menschen bei einer CBD-Überdosierung auftreten. Zum Vergleich. FĂŒr die tĂ€gliche Anwendung werden maximal 21mg Cannabidiol pro Tag (!) empfohlen – und das beim Menschen mit wesentlich höherem Gewicht. Daher ist es nicht wirklich verwunderlich, dass man in Brasilien zu dieser Erkenntnis gekommen ist.

Anwendungsmöglichkeiten von CBD zum Sex

Durch die wahre Vielfalt an Produkten mit dem Hanfwirkstoff Cannabidiol kommen beim Sex einige Anwendungsarten in Frage. Besonders in den USA sind CBD Sexhilfsmittel schwer im Kommen, sodass sich hier CBD Gleitgele finden lassen, aber auch CBD Intimöle zum Anregen der Durchblutung und SchleimhĂ€ute. Sogar CBD ZĂ€pfchen fĂŒr die Vagina sind hier zu finden, die ihre Vorteile nach dem EinfĂŒgen entfalten sollen. Da die Produkte ĂŒber die SchleimhĂ€ute und Haut direkt aufgenommen werden, setzt das CBD dort an, wo es gebraucht wird.Hierzulande können allerdings diese CBD Produkte genutzt werden – zumindest, bis der hiesige Markt um interessante Neuheiten gewachsen ist:

 

  • CBD Öl: Oral eingenommen, kann es entspannen, entkrampfen und Schmerzen lindern. Auch EntzĂŒndungen reduziert das Produkt meist erfolgreich. Auf lange Sicht eingenommen, kann CBD Öl den Sex durch die Reduzierung von Stress und die Steigerung der Libido weiterhelfen.
  • CBD Massageöl: Eine entspannende Massage mit CBD kann Stress reduzieren, die Sinne anregen und dazu bringen, den Kopf abzuschalten. Der Übergang zum Vorspiel ist hier ein Leichtes

  • CBD Kapseln: Die Kapseln wirken nach etwa 20 Minuten bis einer Stunde und können die Vorteile des Wirkstoffs von innen heraus entfalten. Vor allem unterwegs erweisen sie sich wegen der einfachen Handhabung als optimale Begleiter.
  • CBD Sprays: Hierbei handelt es sich um CBD Öle, die als Pumpspray angeboten werden und sich so sehr einfach dosieren lassen. Bieten diese rein natĂŒrliche Inhaltsstoffe, ist auch die Anwendung auf der Haut denkbar.
  • CBD Lotions: FĂŒr eine kleine Massage eignen sich auch CBD Lotions sehr gut. Diese sind jedoch wegen verschiedener Inhaltsstoffe nicht unbedingt fĂŒr den Intimbereich geeignet und sollten vorab genau geprĂŒft werden.

 

Auch hier gilt: Probieren geht ĂŒber Studieren. Was fĂŒr das eigene Liebesleben das Beste ist, lĂ€sst sich nur durch das Ausprobieren herausfinden. Vorsicht ist aber bei Produkten geboten, die aus dem Ausland bestellt werden. Einerseits wegen dem THC-Gehalt, andererseits wegen den Aufschriften “Hemp” oder “Cannabis”. Hierbei handelt es sich meist nur um Produkte mit Hanfsamenöl, deren CBG-Gehalt so niedrig ist, dass er kaum einen Unterschied ausmachen kann.

Welche CBD Dosierung sollte beachtet werden?

Je nach Produktart kann CBD langwieriger eingenommen werden, um das Sexleben auf Dauer zu verbessern – oder auch spontan. Wer sich fĂŒr ein CBD Öl zur langwierigen Anwendung entscheidet, kann eine StĂ€rke von fĂŒnf bis 15 Prozent CBD wĂ€hlen und mit möglichst wenigen tRopfen tĂ€glich durchstarten. Dabei ist immer darauf zu achten, wie viele Tropfen die Hersteller selbst empfehlen. Wichtig: Mehr als 21mg CBD pro Tag sollten es nicht sein – insbesondere fĂŒr Einsteiger ist ein niedrigerer Wert anzustreben.

Damit die Wirkung beim Sex genossen werden kann, sollte die Anwendung der Tropfen nicht spĂ€ter als 20 Minuten vor dem Sex erfolgen. Soll das Ganze etwas spontaner möglich sein, empfiehlt sich das Verdampfen von CBD Liquids – diese wirken nahezu sofort, da sie ĂŒber die Lunge direkt in den Blutkreislauf mit aufgenommen werden. Hier ist allerdings Vorsicht geboten: Mehr als ein bis zwei ZĂŒge sind vor allem fĂŒr Einsteiger nicht zu empfehlen, um Nebenwirkungen zu vermeiden. Auch CBD Intimöle oder Gleitgele lassen sich mit einer sofortigen Wirkung nutzen.

Die Dosierung von CBD Öl

Tipps zum Kauf von CBD Produkten fĂŒr den Sex

Wer CBD in das eigene Liebesleben mit einbinden möchte, sollte auf eine besonders hohe QualitĂ€t achten. Wichtig ist etwa, dass die Produkte möglichst natĂŒrliche Inhaltsstoffe enthalten – die fĂŒr eine Ă€ußerliche Anwendung – auch dermatologisch geprĂŒft wurden und gut vertrĂ€glich sind. Alkohol etwa sollte nicht enthalten sein, da dieser austrocknend auf die Haut wirkt und insbesondere an den SchleimhĂ€uten nicht zum Einsatz kommen sollte.

>> Unsere CBD-Öl Testsieger

Auch wichtig ist, dass die Inhaltsstoffe beim Kauf durch ein Analysenzertifikat nachgeprĂŒft werden können. So kann man sich versichern, dass weniger als 0,2 Prozent THC in den Produkten zu finden ist und die Inhaltsstoffe nicht durch Schwermetalle, Spuren von Herbiziden oder Pestiziden verunreinigt wurden. Je transparenter sich der jeweilige Hersteller zeigt, desto besser. VertrauenswĂŒrdig sind unter anderem Marken wie Kiara Naturals oder Nordic Oil, die schon zahlreiche Kunden begeistert haben.

 

Auch die Sinnhaftigkeit der Zusammensetzung ist von Bedeutung, weshalb beim Kauf immer etwas genauer auf das Etikett geschaut werden sollte. So ist es von Vorteil, wenn Extrakte wie Ingwerextrakt enthalten sind, die eine wĂ€rmende und anregende Wirkung ausbreiten. Auf beispielsweise die Vulva aufgetragen, können solche Extrakte die Durchblutung fördern und Wirkung des CBDs optimal unterstĂŒtzen. Wer besonders empfindliche Haut hat, kann solche Produkte vorab auf dem Unterarm auftragen und so testen. Ist nach etwa einer Stunde keine Reizung aufgetreten, dĂŒrfte das CBD Produkt auch beim Liebesspiel gut einzusetzen sein.

 

Ein ebenfalls vorteilhaftes Öl ist das aus Hanfsamen. Als TrĂ€geröl bringt es die Omega-3-FettsĂ€ure mit, die das Blut verdĂŒnnen und eine bessere Durchblutung fördern kann. Dies wiederum kann einer erektilen Dysfunktion vorbeugen, bringt aber auch weitere Vorteile mit: Je besser die Durchblutung, desto besser fĂ€llt auch die Empfindsamkeit aus – zudem bietet dies auch Vorteile fĂŒr die Lubrikation. Aus genau diesem Grund sollten CBD Öle, Massageöle oder auch Intimöle sanft und ausgiebig einmassiert werden, um die Durchblutung zusĂ€tzlich zu fördern. Kreisende Bewegungen sind hierbei ideal.

 

Hanfsamenöl enthĂ€lt allerdings auch Vitamin E. Dieses kann die Haut geschmeidig pflegen und fördert deren ElastizitĂ€t. Ideal also, wenn Beschwerden wie Trockenheit der Scheide und Vulva aufgetreten sind oder allgemein etwas mehr Geschmeidigkeit gewĂŒnscht wird.

Zusammenfassung

Zusammenfassend lĂ€sst sich durchaus unterstreichen, dass Cannabidiol Produkte auch in Bezug auf Sex hilfreich sein könnten. Einerseits, um Entspannung zu erleben und sich ohne Stress besser fallen zu lassen, andererseits aber auch, um die Durchblutung und Empfindsamkeit zu fördern – und so vielleicht Orgasmen mit mehr IntensitĂ€t zu erleben. Dazu sei natĂŒrlich auch gesagt, dass bei gewissen Beschwerden auch die Ursachen erforscht und nicht nur durch Cannabidiol fĂŒr eine Welte unterdrĂŒckt werden sollte, damit der Sex auch kĂŒnftig so anregend wie möglich ausfallen kann. Obwohl der Markt fĂŒr CBD Sexprodukte in den USA bereits grĂ¶ĂŸer ist, kann auch mit den hiesigen Produkten so mancher Erfolg erzielt werden – weshalb wir es an dieser Stelle empfehlen, hochwertige Produkte einfach mal auszuprobieren.

 

FAQs: Unsere Antworten zu hÀufig gestellten Fragen

Kann CBD gegen eine erektile Dysfunktion helfen?

Ob Cannabidiol bei einer erektilen Dysfunktion Verbesserung zeigen kann, konnte bisher nicht durch Studien untersucht oder belegt werden. Allerdings liegt die Vermutung nahe, dass CBD durch die Senkung hohen Blutdrucks die BlutgefĂ€ĂŸe entlastet und dabei behilflich ist, die Durchblutung bei einer Erektion so indirekt zu fördern. Dies könnte vorbeugend und auch bei bestehenden Beschwerden unter UmstĂ€nden weiterhelfen.

Wobei kann CBD Gleitgel helfen?

CBD Gleitgel soll die Durchblutung fördern und so die Lubrikation der SchleimhĂ€ute verbessern. NatĂŒrlich verschafft auch das Gleitgel selbst ein angenehmeres GefĂŒhl. Dieses kann unter UmstĂ€nden auch die Empfindsamkeit intensivieren – da es hierzulande jedoch noch keine solchen Produkte gibt, ist es schwer, die tatsĂ€chlichen Wirkungsweisen laut Bewertungen der Anwender nachzuvollziehen.

Was sagt die Forschung zu CBD und Sex?

Bisher gibt es noch keine umfassenden Studien dazu, wie sich Cannabidiol auf den Sex auswirken kann. Allerdings lassen ein paar Untersuchungen vermuten, dass Cannabidiol die Libido positiv beeinflussen kann, indem der Hanfwirkstoff die SignalĂŒbertragung bestimmter Stoffe verbessert. Durch die entspannenden Wirkungen des CBDs sind sicher ebenfalls Vorteile beim Geschlechtsverkehr zu verspĂŒren. Hier gilt es jedoch, sich wegen der fehlenden Erkenntnisse und kaum vorhandenen Nebenwirkungen selbst einen Eindruck von den möglichen Vorteilen zu machen.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.