CBD Mundstrips Elevar Leaps

CBD Mundstrips von Elevar Leafs

Seit Ende 2020 gibt es eine Möglichkeit, Hanfextrakte oral mit noch besserer BioverfĂŒgbarkeit und besonders hohen Effekten zu sich zu nehmen: SpectrumLeaf hat mit den Elevar Leafs Mundstrips eine Innovation auf den Markt gebracht, die erst jetzt stetig wachsende Beliebtheit erlangt. Die Tochtermarke ElevarHemp vertreibt die Mundstrips in drei verschiedenen Geschmacksrichtungen – die bisher in Deutschland kaum Fuß fassen konnten. Dabei hat das Unternehmen aus London FDA-Zertifizierungen und arbeitet strikt nach GMP-Prinzipien. Was die Neuheit kann und ob diese auch bald hierzulande zu finden sein wird, verraten wir hier.

 

Was steckt dahinter?

Die orale Einnahme von CBD Extrakten wurde bisher stets ĂŒber CBD Öle oder Sprays durchgefĂŒhrt. Die  Tropfen, die unter der Zunge zu belassen sind und erst nach einer kurzen Wartezeit geschluckt werden können, versprechen eine gute Wirkungsweise. Dies wird jedoch nur bei hochwertigen Produkten gewĂ€hrleistet, weshalb sich ein Blick in den CBD Öl Test lohnt.

Allerdings muss der Wirkstoff Cannabidiol hier erst durch die MagensĂ€fte und Magenschleimhaut wandern, um in das Blut zu gelangen – und von hier aus seine positiven Effekte ausbreiten zu können. Dabei geht ein betrĂ€chtlicher Teil der Wirkstoffmenge verloren – und damit werden auch die potentiellen Resultate minimiert.

 

Ein Fakt, den sich Elevar Leafs zu Herzen genommen hat, um auf wissenschaftliche Art und Weise eine Alternative zur oralen Anwendung zu entwickeln. Die Mundstrips von Elevar Leafs sind nicht grĂ¶ĂŸer, als eine Briefmarke – und lösen sich mit der Zeit im Mund auf. Sie mĂŒssen also nicht geschluckt werden. Die Konzentration von CBD wird hier direkt auf den Streifen aufgetragen und kann  von der Mundschleimhaut direkt in den Blutkreislauf aufgenommen werden – dabei stehen auf jedem Streifen 25mg CBD zur VerfĂŒgung. Die Menge kommt in einer wesentlich höheren Konzentration im Blut an, als etwa ĂŒber die Aufnahme klassischer Tropfen.

Geschmacksrichtungen und QualitÀtsmerkmale

Bisher sind die vielversprechenden Elevar Leafs Strips in nur drei verschiedenen Geschmacksrichtungen zu haben – und das auch nur in ausgewĂ€hlten LĂ€ndern Europas. Bisher können Interessierte die Aromen Fresh Mint, Berry Mint oder auch Lavender genießen – und sich somit das Richtige fĂŒr zwischendurch gönnen. FĂŒr eine entspannte Pause und zur Beruhigung eignet sich beispielsweise Lavendel optimal, wĂ€hrend Fresh Mint Energie liefert und erfrischt. Elevar Leafs ist dabei FDA- und cGMP-zertifiziert, sodass hier von einer besonders hohen QualitĂ€t ausgegangen werden kann. Etwas schade: In jeder Packung sind nur fĂŒnf Strips enthalten – und das bei einem Preis von circa 13 Euro. Verpackt wurden die Mundstrips einzeln, damit diese durch Feuchtigkeit und UV-Strahlung nicht beeintrĂ€chtigt werden können. Dennoch ist es wichtig, sie vor unmittelbarer Sonneneinstrahlung und Hitze zu schĂŒtzen.

 

Wird sich die Innovation auch hierzulande durchsetzen?

Die Vorteile der CBD Mundstrips scheinen auf der Hand zu liegen: Die Dosis fĂ€llt besonders prĂ€zise aus, mit nur einem Strip kann die Tagesdosis abgedeckt werden und die Mundstrips ĂŒberliefern den Wirkstoff wesentlich direkter – ganz ohne TrĂ€gerstoffe. Auch fĂŒr unterwegs scheinen die diskreten Mundstrips wesentlich geeigneter, als klassische CBD-Tropfen. Grund genug, die Produkte selbst einmal auszuprobieren – allein schon der ansprechenden Geschmacksrichtungen wegen. Doch hier fĂ€llt auf: Nur die wenigsten CBD Shops bieten bisher die englischen Strips von Elevar Leafs an. Bedenkt man aber, dass diese weniger als ein Jahr auf dem Markt sind, ist dies auch verstĂ€ndlich. Wegen der steigenden Beliebtheit ist in den nĂ€chsten Monaten mit einer deutlich besseren VerfĂŒgbarkeit zu rechnen – vor allem deshalb, weil das Unternehmen die Kooperationen und das eigene Sortiment gerade weiter ausbaut. Wir sind schon jetzt sehr gespannt darauf, auch hierzulande mehr von den Elevar Leafs Produkten entdecken zu können.

 

 

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert